Jens Knigge - Northern Light

© Jens Knigge 'Tenojoki‘ Bildgalerie betrachten © Jens Knigge ‘Tenojoki‘, Platin-Palladium-Print auf Arches Papier 2015 / Courtesy Johanna Breede PHOTOKUNST

Noch bis zum 1. Februar ist in Berlin in Johanna Breede PHOTOKUNST die Fotoausstellung „Northern Light“ mit Werken von Jens Knigge zu sehen.

Demut gegenüber der Natur und ihrer unnachahmlichen Erhabenheit: dieses Gefühl befällt Jens Knigge auf seinen Winterreisen an den nördlichen Polarkreis. Seine Impressionen von den verschneiten Landschaften und dem geheimnisvollen Nordlicht hat er in zumeist kleinformatigen Platin-Palladium-Prints festgehalten. Die Kontaktabzüge von analog generierten Negativen zeigen im Kern das Scheitern bekannter Formensprachen und Ausdrucksweisen. Denn schier unmöglich scheint es zu sein, das Wesen der Naturerfahrung mit fotografischen Mitteln darzustellen. So changieren Knigges Bilder zwischen Figuration und Abstraktion; als umkreiste der Künstler mit jedem neuen Bild einen mystischen Raum, der sich zwischen Fläche und Tiefe auftut. Knigges Landschaftsaufnahmen leben davon, dass der Wille zu Dokument und Darstellung letztlich immer wieder an einem “weißen Abgrund Unendlichkeit” strandet. (Ralf Hanselle)

Änderungen vorbehalten.

Fotoausstellungen 12 / 2016

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden