Nikos Economopoulos - Fotografien aus Griechenland

© Nikos Economopoulos Bildgalerie betrachten

Die Galerie der Stadt Fellbach präsentiert noch bis zum 10. September 2017 die FotoausstellungNikos Economopoulos – Fotografien aus Griechenland“. Damit setzt das Kulturamt das Thema Dokumentarfotografie fort. In Fellbach waren bisher u. a. Arbeiten von Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Erich Lessing, Thomas Hoepker und Thomas Vogel zu sehen. Nun präsentiert die Galerie der Stadt eine Schau mit “Fotografien aus Griechenland” des MAGNUM-Fotografen Nikos Economopoulos.

Nikos Economopoulos wurde 1994 als Vollmitglied in die Agentur aufgenommen. Nach Jurastudium und journalistischer Tätigkeit war er durch die Bilder von Cartier-Bresson zur Fotografie gekommen. Ihn interessierte dabei, dass Cartier über die Komposition hinaus Ambivalenzen vermittelte. Für sein eigenes Schaffen als Fotograf war ihm wichtig, andere Bilder zu zeigen als die von den Ideologien geprägten – ob von der Türkei, wo er sich, damals, zu Hause fühlte, oder von den Verhältnissen auf dem Balkan, den er wiederholt in den Fokus rückte. Von seiner Heimat Griechenland gelangen ihm eindringliche Porträts, die in langfristigen Projekten entstanden. Er hielt das Leben von “Gipsies” ebenso fest wie das von Minenarbeitern oder Menschen, die illegal über die albanisch-griechische Grenze flohen.

“In Economopoulos’ Fotografien werden unbedeutende Details des alltäglichen Lebens neu bewertet und in fotografische Ereignisse überführt: ein Lächeln etwa oder ein Beugen des Kopfes, ein unüblicher Sprung, ein Blick.” (Platon Rivellis)

Die Bilder von Economopoulos wurden in The Guardian, The Independent, Le Monde, Libération, The New York Times, El País und DIE ZEIT veröffentlicht. 1992 wurde er mit dem Mother Jones Award, 2001 mit dem Abdi İpekçi Award für die Verständigung zwischen Griechenland und der Türkei ausgezeichnet. Heute steht er der Zukunft des Fotojournalismus skeptisch gegenüber. Dennoch hat er eingewilligt, in Fellbach Bilder aus seinen griechischen Serien zu zeigen.

Weitere Informationen: www.fellbach.de

Fotoausstellungen 06 / 2017

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden