Das authentische Porträt

Das authentische Porträt
Menschen fotografieren – emotional, nah, direkt! Mehr als 150 Aufnahmen führen Ihnen mit „Das authentische Porträt“ vor Augen, wie verschiedene Fotografen authentische Bilder vom Menschen schaffen. Porträts, die eine Spannung zwischen dem Betrachter und der abgebildeten Person aufbauen. Bilder, die echt und unmittelbar wirken. Welche Porträts berühren Sie und lassen Sie nicht mehr los? Lassen Sie sich von den unterschiedlichen fotografischen Stilen und Techniken inspirieren und sammeln Sie Ideen für Ihre nächsten Porträtshootings!

1. Porträts, die bewegen und berühren

Die Wirkung des Porträts rückt in diesem Werk in den Fokus. Wie locken Sie die emotionalen Facetten eines Menschen hervor, so dass er im Bild verträumt, lustig, unnahbar oder sinnlich wirkt? Und wie gestalten Sie im Gegensatz dazu ein klassisches – seriöses oder ernstes – Porträt? Das Fotobuch „Das authentische Porträt“ gibt hierzu Antworten.

2. Fototipps und Hintergrundgeschichte

Die Fotografen bieten Einblick in ihre sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen. Sie erfahren, was sie mit der porträtierten Person vor der Kamera verbindet oder welche technischen und gestalterischen Entscheidungen sie bei der Aufnahme getroffen haben. Zu jedem Foto lernen Sie so die „Hauptzutaten“ für die Bildwirkung kennen.

3. Der Mensch im Porträt

Ein authentisches Porträt? Das ist wahrscheinlich für jeden etwas anderes. Kommen Sie den Menschen vor Ihrer Kamera nah, und reflektieren Sie, wie Sie als Fotograf bisher gearbeitet haben und wie Sie in Zukunft Menschen auf Ihre ganz eigene Art authentisch porträtieren möchten.

Aus dem Inhalt

  • Klassisch + seriös
  • Verträumt + melancholisch
  • Fröhlich + verrückt
  • Wild + frei
  • Schön + zart
  • Sanft + sinnlich
  • Kühl + unnahbar
  • Nachdenklich + ernst
  • Sehnsüchtig + traurig
  • Entspannt + lässig

Über die Autoren

Felix Brokbals studierte an der Burg Giebichenstein Multimedia/VR-Design und arbeitet seit längerem als Freelancer. Michael Färber widmete sich zunächst der Natur- und Makrofotografie, bevor er Gefallen an der Porträtfotografie fand. Mit der Zeit begann er, einige Schritte zurückzutreten, um eine schöne Mischung aus porträtierter Person und Hintergrund in seinen Bildern zu erhalten. Moritz Fuchs tastete sich im Studium immer mehr in Richtung Menschen vor der Kamera vor – Gesichter faszinieren ihn. Sabrina Guthier ist der Liebe zur Fotografie schon als Teenager verfallen, anfangs jedoch vor der Kamera. Marina Kloess arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Fotografin in ihrem Geburtsort New York mit Bruce Weber. Corwin von Kuhwede arbeitet seit 2005 als freiberuflicher Fotograf. Ute Mans war von klein auf von der Fotografie fasziniert. Nachdem sie mit 16 Jahren ein Schulpraktikum bei einem Hamburger Werbefotografen absolviert hatte, war sie von ihrem Berufswunsch nicht mehr abzubringen. Anton Rothmund brachte sich das Fotografieren und die Bildbearbeitung selbst bei. Ronald D. Vogel fotografiert seit rund acht Jahren fast ausschließlich Menschen, vornehmlich reiferen Alters.

Verlag Rheinwerk, 303 Seiten, gebunden, in Farbe, ISBN 978-3-8362-4325-4, € 39,90 (D), € 41,10 (A)

Fotobücher 03 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden