Die Kunst der Fotografie - Der Weg zum eigenen fotografischen Ausdruck

Jeder Fotobegeisterte hat eher früher als später den Anspruch, eine Bildsprache für sich zu entwickeln, die ihn unverwechselbar macht. Das klingt so einfach auf den ersten Blick, doch auf den zweiten Blick es ist herausfordernd, auch deshalb, weil sich die Bildsprache stets weiterentwickelt und alles andere als eine Konstante ist. Das Bestreben nach einer eigenen Bildsprache setzt voraus über die Möglichkeiten der Fotografie Kenntnisse zu haben und zwar über das alltägliche Wissen hinaus. Das Werk „Die Kunst der Fotografie – Der Weg zum eigenen fotografischen Ausdruck“ ist in allen Belangen ein Schwergewicht und genau die Lektüre, die Fotografen – ob Amateur oder Profi – darin unterstützt, seinen Platz zu finden. Der Autor Bruce Barnbaum brennt für die Fotografie und verfügt über didaktisches Talent, wodurch man als Leser grenzenlos partizipiert.

Die Kunst der Fotografie - Der Weg zum eigenen fotografischen Ausdruck

Bruce Barnbaums Werk „Die Kunst der Fotografie – Der Weg zum eigenen fotografischen Ausdruck“ hat einen festen Platz in der kleinen Sammlung der »wichtigsten Bücher zum Thema Fotografie« eingenommen. Das ist die einhellige Meinung vieler Fotografen sowie Publizisten und wir können uns hier nur anschließen. In den letzten Jahren war »The Art of Photography« eines der meistverkauften Fotografiebücher weltweit.

»Die Kunst der Fotografie« gibt dem ambitionierten Fotografen Anregungen auf seinem Weg zu kreativer, anspruchsvoller Fotografie. Diese Anregungen gehen weit über technische Themen hinaus, sie sollen dem anspruchsvollen Fotografen helfen, sich über die eigene »fotografische Identität« klar zu werden und den Weg zu einer eigenen Bildsprache zu finden. In der vorliegenden zweiten Auflage nimmt das Thema »Digitale Techniken« einen deutlich größeren Raum ein. Zudem hat Bruce Barnbaum das aufwändig illustrierte Buch durch neues Bildmaterial ergänzt. Barnbaums Workshops sind legendär, das Buch zeigt seine Leidenschaft für die Fotografie. Ein Buch, das nicht nur als Lehrbuch, sondern auch als Bildband besticht.

Aus dem Inhalt:

  • Fotografie als Mittel der Kommunikation
  • Elemente der Komposition
  • Visualisierung
  • Licht und Farbe
  • Filter
  • Das Zonensystem analog und digital
  • Der Abzug
  • Die Werkzeuge zur digitalen Bildbearbeitung
  • Analog und digital, Kunst und Technik
  • Die Zerschlagung fotografischer Mythen
  • Präsentation
  • Fotografischer Realismus, Abstraktion und Kunst
  • Der intuitive Zugang zur Kreativität

Verlag dpunkt, 418 Seiten, vierfarbig (der überwiegende Teil der Fotos ist in Schwarzweiß), gebunden, ISBN 978-3-86490-458-5, € 49,90

Fotobücher 03 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden