Die Neue Fotoschule

Liest man den Titel „Die Neue Fotoschule“ der Neuerscheinung, so ist man gegebenenfalls zunächst etwas irritiert und stellt sich die Frage ob es denn auch eine „Alte“ Fotoschule gibt. Doch spätestens wenn man das Buch aufschlägt, so erkennt man, dass der Buchtitel nicht treffender gewählt hätte werden können. Mit der Neuerscheinung hält man einen praxisnahen Leitfaden in den Händen, der mehr Text und weniger Bilder enthält und sich auch nicht in zwei, drei Stunden durchblättern lässt. „Die Neue Fotoschule“ ist darauf ausgelegt, langfristig Hilfestellung zu geben für die Fragen, die Fotografen beschäftigen.

Die Neue Fotoschule

Das Werk richtet sich an alle, die eine fundierte Einführung in die Fotografie suchen, an Fotografen – die bekanntlich nie auslernen – und an Studierende und Lernende. Das Wissen ist geballt: Wie stellt man flott im manuellen Modus eine perfekte Belichtung ein? Wie erzielt man eine sehr geringe oder besonders große Schärfentiefe? Wie nutzt man das Abstandsgesetz zu eigenen Gunsten? Was bedeuten Begriffe wie hyperfokale Entfernung, förderliche Blende, kritische Blende oder Scheimpflugsche Regel? Wie funktioniert ein Phasenautofokus, ein Belichtungsmesser, ein Studioblitz oder eine Fachkamera? Wie fokussiert man auch im Dunkeln? Wie nimmt man Panoramen (Focus Stacks, HDRIs, Makros) auf? Wie setzt man einen farbverbindlichen Workflow um? Und, und, und. Die Antworten auf diese und noch mehr Fragen finden Interessierte hier fundiert dargestellt und anhand vieler Beispiele mit direktem Bezug zur Praxis erklärt. Die klare Darstellung der Zusammenhänge, die vielen Illustrationen, die Reduzierung der Technik auf das Notwendige sowie die zahlreichen Praxisbeispiele geben Anwendern ein solides technisches Fundament und wecken die eigene Kreativität.

Aus dem Inhalt:

  • Warum Licht für unsere Wahrnehmung so wichtig ist
  • Wie man Licht formt und lenkt
  • Wie man Licht misst und eine Belichtung einstellt
  • Was Perspektive bedeutet
  • Welchen Einfluss die Blende hat
  • Wie man die Schärfentiefe verändert und was mit Bokeh gemeint ist
  • Wie ein digitaler Farbsensor funktioniert
  • Wie Farbmanagement funktioniert

Im Praxisteil des Buches finden Interessierte darüber hinaus viele Beispiele aus den Bereichen People-, Food-, Objekt- und Landschaftsfotografie mitsamt allen Hintergrundinformationen. Das Buch schließt mit einer Hilfestellung zu juristischen und vertraglichen Fragen, mit 65 Aufgaben nebst Lösungen sowie mit einem umfangreichen Formel- und Symbolverzeichnis zum Nachschlagen.

Verlag: dpunkt.plus, 480 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-86490-383-0, € 34,90 (D)

Fotobücher 03 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden