1. Görlitzer Fotofestival bietet künstlerische Vielfalt über Pfingsten

Vom 23. – 25. Mai 2015 können Besucher und Bewohner der Europastadt Görlitz-Zgorzelec ein vielfältiges Kulturprogramm mit Ausstellungen, Workshops, Fotowettbewerb und Kunstauktion erleben.

1. Görlitzer Fotofestival Flyer

Mit dem Görlitzer Fotofestival geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Seit geraumer Zeit arbeiten verschiedene Initiativen in der Stadt daran, dem Thema Fotografie vor Ort mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Unter Federführung des Görlitzer Fotomuseums laufen nun beim Görlitzer Fototreff, FVKS (Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V.), Energiefabrik zu Görlitz und Ideenfluss e.V. die Vorbereitungen für die Premiere eines neuen Veranstaltungsformats. Nach den Plänen der Initiatoren soll sich das Vorhaben in den kommenden Jahren weiterentwickeln und als kulturtouristisches Angebot etablieren.

1. Görlitzer Fotofestival bietet künstlerische Vielfalt über Pfingsten
„Wir haben uns insbesondere vom Fotofestival in Arles (Frankreich) und vom Oberstdorfer Fotogipfel inspirieren lassen“, betont Stefan Müller, einer der Initiatoren des Görlitzer Fototreffs. Wichtig für die Premierenveranstaltung sei es, dass es gelingt, eine Mischung aus regional verankerten Akteuren und überregional bekannten Mitwirkenden zu gestalten. „Wir richten uns mit dem Angebot sowohl an Profis als auch an Fotografie-Interessierte“, sagt Wolfgang Blachnik vom Görlitzer Fotomuseum.

Im Mittelpunkt des Festivals stehen Fotoausstellungen, die an mehreren Orten im Stadtgebiet zu sehen sein werden, so beispielsweise in der „Energiefabrik“ (Bautzener Straße 32), dem „Kultourpunkt“ (Bahnhof) und dem Museum der Fotografie (Löbauer Straße 7). Darüber hinaus sind thematische Fotospaziergänge, so genannte Photowalks und Workshops geplant. „Auch mit den Ausstellungsorten wollen wir interessante Motive zeigen, so begeistert vor allem die ‘Energiefabrik’ mit ihrem Charme vergangener Industriekultur”, erklärt Danilo Strauß vom Organisationsteam.

1. Görlitzer Fotofestival bietet künstlerische Vielfalt über Pfingsten
Das Festival ist breit aufgestellt. Nicht nur Ausstellungen und Veranstaltungen zu verschiedenen Fotografie-Genres locken die Besucher, am 23. Mai startet auch der Fotowettbewerb „Unterwegs“ mit dem Schwerpunktthema „Industrie“ (www.fotowettbewerb.fvks.eu, bis 7. September 2015). Zum Abschluss des Festivals findet am Pfingstmontag, 25. Mai 2015, um 17.00 Uhr eine Kunstauktion in der Energiefabrik statt.

Die Erstauflage des Festivals ruht auf breiten Schultern, die Initiatoren können auch auf die Unterstützung der Stadt Görlitz und ihrer Einrichtungen zählen. Das Festivalprogramm und die Öffentlichkeitsarbeit wird auch in polnischer, englischer und tschechischer Sprache verfügbar sein. „Mit dem Festival betreten wir ein Stück Neuland, und bereits heute haben wir viele Ideen für die nächsten Jahre, vor allem die weitere Internationalisierung des Programms und seiner Mitwirkenden“, freut sich Wolfgang Blachnik vom Görlitzer Fotomuseum.

Informationen zum 1. Görlitzer Fotofestival (23. – 25. Mai) gibt es auf www.fotofestival-goerlitz.de und bei Facebook: www.facebook.com/Fotofestival.Goerlitz

Fotofestivals 05 / 2015

78 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
1 Kommentare

Im Nachgang zum 1. Görlitzer Fotofestival möchte ich nochmals an alle Organisatoren des Festivals ein großes Dankeschön aussprechen. Der Photowalk am Pfingstsonnabend hat riesig Spaß gemacht.

von Andrea Handke
26. Juni 2015, 12:31:27 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden