6. Lumix Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover

Lumix Festival für jungen Fotojournalismus © Felix Zahn Bildgalerie betrachten

Vom Mittwoch, 20. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, findet das 6. Lumix Festival für jungen Fotojournalismus statt. Veranstalter des Festivals, das mehr als eine Reise wert ist, sind erneut die Hochschule Hannover und der Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover e.V. Insgesamt 60 Reportagen, Serien und Essays mit etwa 1.500 Fotografien werden in den Pavillons auf dem ehemaligen Expo-Gelände und in einer großen Open-Air-Ausstellung in den »Gärten im Wandel« zu sehen sein.

Ein Containerdorf, in dem Hochschulen, Redaktionen, Verbände, Initiativen und Fotografen-Kollektive ihre Arbeit zeigen und für sich werben können, soll nach der Premiere im Jahr 2016 diesmal noch größer werden. Im Hörsaal des Design Centers wird es acht Vorträge international renommierter Fotografinnen und Fotografen zu hören und sehen geben, und das Atrium wird erneut zum Austragungsort einer Fototechnik-Messe.

Die beste Arbeit des Festivals wird mit dem Freelens Award ausgezeichnet, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Drei weitere Arbeiten werden mit lobenden Erwähnungen geehrt, jeweils dotiert mit 1.000 Euro. Außerdem stiftet das Elektronikunternehmen Panasonic bereits zum fünften Mal den Lumix Multimedia Award mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für die beste Multimedia-Produktion. Mit dem Lammerhuber Photography Award wird bereits zum vierten Mal die Reportage ausgezeichnet, die auf eindrucksvollste Weise eine Alltagsgeschichte erzählt. Der Preis, gestiftet vom berühmten österreichischen Fotografen und Verleger Lois Lammerhuber, ist mit 5.000 Euro dotiert. Das Bewerbungsverfahren für das Ausstellungsprogramm und die Awards hat am 1. November begonnen und läuft bis zum 31. Januar 2018.

Als Hauptsponsor und Namensgeber des Festivals ist zum sechsten Mal Panasonic mit seiner Kameramarke Lumix dabei, als wichtigster Unterstützer Freelens, Deutschlands größer Verband von Fotografinnen und Fotografen.

„Nachdem 2016 an den fünf Festivaltagen weit über 30.000 Besucher kamen, rechnen wir für 2018 mit einem weiteren Anstieg der Besucherzahlen“, sagt Prof. Rolf Nobel, Festivalleiter und ehemaliger Fotografieprofessor an der Hochschule Hannover.

Hinweise zur Teilnahme
Eintrittspreise und Öffnungszeiten:
Ermäßigt1 7,00 Euro / Regulär 12,00 Euro.

1 Schüler|Studenten|Rentner|Arbeitslose|Behinderte (1 Begleitperson frei)

Tickets erhalten Interessierte unbegrenzt während der Veranstaltungstage an den Kassen im Design Center. Die Tickets, in Form eines Festival-Armbands, gelten als Veranstaltungsticket und sind für alle Tage gültig. Ein Vorverkauf ist nur durch den Erwerb von Gutscheinen möglich.

Die Ausstellungen in den Pavillons sind täglich von 10 – 20 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fotofestival-hannover.de

Änderungen vorbehalten.

Fotofestivals 11 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden