Beta-Version von Adobe Photoshop Lightroom 3 ab sofort verfügbar

Adobe Systems hat heute die Beta-Version von Adobe Photoshop Lightroom 3 für Macintosh und Windows veröffentlicht. Bei der Beta-Version handelt es sich um eine öffentliche Vorschau auf neue und verbesserte Funktionen, die Bestandteil der nächsten Version der Software sein werden. Lightroom ist ein umfassendes Werkzeug-Set für digitale Fotografie, mit dem ambitionierte Hobbyfotografen und Berufsfotografen eine zentrale Anwendung für das Importieren, Verarbeiten, Verwalten und Präsentieren ihrer Aufnahmen erhalten. Die Beta-Version von Lightroom 3, die als kostenfreier Download in den Adobe Labs erhältlich ist, gewährt einen Ausblick auf neue Werkzeuge, wie intuitivere Importmöglichkeiten, verbesserte Rauschreduzierung, Werkzeuge zum Schärfen und erweiterte Diashow-Optionen. Adobe ruft Fotografen mit Veröffentlichung der Beta-Version dazu auf, diese frühe Auswahl neuer Funktionen zu testen und ihr Feedback anschließend an das Produktteam zu übermitteln.

"Wir sind in der glücklichen Lage, über eine große Community von Fotografen zu verfügen, die sich intensiv mit Lightroom befassen und uns dabei helfen, die Anwendung weiter zu entwickeln und zu einem wichtigen Teil ihrer fotografischen Workflows zu machen", so Kevin Connor, Vice President Product Management für Professional Digital Imaging bei Adobe. "Der Beitrag, den unsere Kunden dem Entwicklungsprozess leisten, ist für uns von hoher Bedeutung. Auf Basis dieses Inputs können wir am Ende das bestmögliche finale Produkt erstellen und veröffentlichen."

Die Beta-Version von Lightroom 3 wurde komplett überarbeitet. Ein Ziel war mehr Effizienz "unter der Motorhaube", um es Anwendern zu ermöglichen, durch eine qualitativ hochwertigere Bearbeitungs-Engine mit wachsenden Bibliotheken von Bildbeständen besser umgehen zu können. Darüber hinaus sollte die Reaktionsgeschwindigkeit der Software verbessert werden. Im Bibliotheksmodul sorgt ein umgebautes Import-System dafür, dass sich Fotos intuitiver in die Software übertragen lassen als bisher. Anwender können einfach die Quelle und den Zielort ihrer Bilder angeben sowie anschließend Vorgaben für die allgemeine Bearbeitung, Metadaten oder Speicherorte als einfach wieder zu verwendende Voreinstellungen speichern.

Im Entwicklungsmodul können Anwender durch die überarbeitete Bearbeitungs-Engine jetzt Bilder mit bestmöglicher Qualität erstellen. Optimierte Werkzeuge für das Schärfen von Aufnahmen und eine Reduzierung des Bildrauschens tragen zu besseren Ergebnissen bei, wobei Details an Kanten und Kontrast erhalten bleiben. Ein neues Körnungswerkzeug versieht Bilder mit einer filmähnlichen Körnung, mithilfe von zwei neuen Vignettierungs-Modi erzielen Fotografen bei ihren Bildern einen natürlicheren Look.

Die Beta-Version von Lightroom 3 bietet auch erweiterte Optionen für die Ausgabe. Diashows lassen sich jetzt als Videos mit Audio und Titelbildschirmen exportieren, die anschließend auf Video-Sharing-Seiten veröffentlicht oder für die Ausgabe auf mobilen Medien optimiert werden können. Mit den neuen Möglichkeiten für Wasserzeichen können Fotografen Informationen wie Texte und Grafiken direkt in eine Bilddatei einbetten und dann Größe, Position und Durchlässigkeit anpassen. Darüber hinaus sind Fotografen jetzt in der Lage, Layouts für den Druck individuell anzupassen und diese Einstellungen für den erneuten Einsatz zu einem späteren Zeitpunkt zu speichern.

Adobe Photoshop Lightroom 3 Beta steht als kostenfreier Download für Macintosh- und Windows-Nutzer zur Verfügung. Unter http://www.labs.adobe.com/downloads/ finden sich weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit zum Download der Beta-Version. Rückmeldungen können über das Lightroom-Forum unter http://forums.adobe.com/community/lightroom/ übermittelt werden. Anwender können sich auch über http://www.facebook.com/lightroom/ oder http://www.twitter.com/AdobeLR mit Adobe in Verbindung setzen und ihre Tweets zur Beta-Version von Lightroom 3 mit dem Tag #AdobeLR3 versehen.
 

Fotonachrichten 10 / 2009

35 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden