CEWE Internationaler Fotowettbewerb „Our world is beautiful“ geht in die zweite Runde

Mehr als 94.000 Einreichungen aus 208 verschiedenen Ländern, rund 219.000 Besucher und eine hochkarätige Jury: Der von CEWE ins Leben gerufene, internationale Fotowettbewerb „Our world is beautiful“ war ein voller Erfolg. Deshalb geht er jetzt in die zweite Runde. Wer mitmachen möchte, kann seine schönsten Bilder bis zum 30. Juni 2017 einreichen.

CEWE Gewinnerbilder des Wettbewerbs Our world is beautiful 2015
CEWE Gewinnerbilder des Wettbewerbs “Our world is beautiful” 2015.

Die Welt ist voller faszinierender Fotomotive, die es zu entdecken gilt. So lautet die Idee hinter „Our world is beautiful“. Der internationale CEWE Fotowettbewerb gibt allen Fotobegeisterten die Möglichkeit, ihre schönsten Bilder einem breiten Publikum zu präsentieren. Bis zum 30. Juni 2017 kann jeder, der mitmachen möchte, seine Lieblingsmotive unter contest.cewe-fotobuch.de/beautiful-world-2016 hochladen.

„Wir erwarten wieder großen Zuspruch und freuen uns auf viele Einreichungen in den Kategorien Architektur, Landschaft, Menschen, Natur, Sport, Verkehr und Infrastruktur“, so Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender von CEWE und Mitglied der Jury. In jeder Kategorie wird am Ende ein Sieger gewählt, aus den Kategoriesiegern schließlich ein Gesamtsieger. Außerdem wird ab Oktober in jeder Kategorie ein Monatsgewinner bestimmt.

Mitmachen lohnt sich übrigens: Die besten Aufnahmen werden im Rahmen einer Wanderausstellung in ganz Europa gezeigt. Der Erstplatzierte darf sich zudem über den CEWE Photo Award, eine Reise seiner Wahl, Fotoausrüstung im Wert von 5.000 Euro sowie CEWE Fotoprodukte für 1.500 Euro freuen. Insgesamt sind 1.000 Preise mit einem Wert von mehr als 110.000 Euro ausgeschrieben.

Förderer der Fotografie

CEWE ist dem Kulturgut Fotografie traditionell verbunden. Die Förderung zahlreicher Fotowettbewerbe und ein langfristiges Engagement im Bereich Fotografie – etwa durch Sponsoring des Deutschen Fotomuseums in Leipzig, die Partnerschaft mit den Deichtorhallen Hamburg sowie dem Umweltfotofestival horizonte in Zingst – unterstreichen diesen Anspruch.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 11 / 2016

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden