Canon EOS Movie-Plug-in für Final Cut Pro

Canon gibt die Entwicklung eines Plug-in für die besonders schnelle und unkomplizierte Bearbeitung von EOS-Movies in Apples Final Cut Pro bekannt. Eine kostenlose Beta-Version des Plug-in ist zum Testen und Bewerten ab März 2010 als Download erhältlich. Der genaue Download-Link wird noch bekanntgegeben.

Das EOS-Movie-Plug-in-E1 for Final Cut Pro wird derzeit entwickelt, um einen noch effizienteren Workflow für alle Anwender zu ermöglichen, die ihre EOS-Movies mit der Software Final Cut Pro von Apple bearbeiten. Das Plug-in ermöglicht die Nutzung der Apple- Funktion „Loggen und Übertragen“ für die mit den digitalen Canon-Spiegelreflexkameras EOS 5D Mark II, EOS 7D und EOS-1D Mark IV aufgezeichneten 1080p Full HD Videos.

Das Plug-in konvertiert EOS-Movies in den hochwertigen Apple-Codec ProRes 422 und dies geschieht mit ungefähr doppelter Geschwindigkeit gegenüber der Apple- Standardkonvertierung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Filmen schnell und einfach einen Timecode, Bezeichnungen und Metadaten hinzufügen – für ein noch besseres EOS-Filmerlebnis bei der Videobearbeitung. (www.canon.de)

Fotonachrichten 02 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden