DVF-Website Relaunch abgeschlossen

Der Deutsche Verband für Fotografie e.V. (DVF) hat soeben seinen Website-Relaunch abgeschlossen. Heller und übersichtlicher ist der neue Auftritt www.dvf-fotografie.de geworden. In nächster Zeit werden die einzelnen Rubriken immer wieder aktuell um Wettbewerbe, Neuheiten aus dem Verband und Galerien ergänzt. Bei den DVF-Fotografen in den einigen Hundert Clubs, den jugendlichen DVF-Fotofreunden und den DVF-Einzelmitgliedern steht die aktive künstlerische Hobbyfotografie im Mittelpunkt. Allein im vorigen Jahr machte es bei den DVF-Fotografinnen und -Fotografen rund 32 Millionen mal Klick (etwa 70 Prozent waren Digitalfotos). In über 1.000 Fotoausstellungen zeigten DVF-Clubs und Einzelfotografen etwa 30.000 ausstellungsreife Prints (analog im eigenen Labor hergestellt, digital auf Druckern ausgegeben oder als Poster bestellt). Der traditionelle Fotoverband DVF konnte in seinem Jubiläumsjahr 2008 „100 Jahre DVF“ weit über 300.000 Besucher zählen. Mit diesen Ausstellungen brachten die DVF-Fotografen wieder einmal unzählige Fotointeressierte auf den Fotogeschmack oder gaben Anlass, einem Fotoclub beizutreten. Auf den vielen Dutzend Internetseiten der DVF-Länder, der DVF-Fotoclubs und der Einzelmitglieder machen die DVF-Fotofreunde ständig „Mitmachangebote“ für das bessere Bild und präsentieren online weltweit unzählige Fotos. Auf über 160 Seiten, in 10 Ausgaben pro Jahr, informiert das Verbandsmagazin „DVF-journal“ aktuell über die Neuigkeiten im Verband, über die exklusiven Angebote und stellt erfolgreiche Clubs und Autoren vor. Ab Anfang 2009 ist zudem das neue DVF-Sekretariat für eine reibungslose Mietgliederbetreuung eingerichtet.

Attraktive Aktivitäten des DVF in 2009
Für das laufende Fotojahr 2009 werden bewährte, erfolgreiche Veranstaltungen, Wettbewerbe, Aktivitäten und Fotoworkshops angeboten und ausgebaut. Zum Beispiel den anspruchsvollen, bundesweiten Fotowettbewerb für Schwarzweißfotografen „Emscherbruch-Pokal“ mit Ausstellung und Katalog sowie den Fotowettbewerb für junge Fotografen/innen der Fotogruppe Bickenbach, diesmal zum Thema „Urban City Sights“. Es ist ein spezieller Themenwettbewerb unter dem Motto „Nebeneinander“ ausgeschrieben und es sind FIAP-Jugend- und andere FIAP-Biennalen im Angebot. Ebenso bewährte wie erfolgreiche „Norddeutsche Fotomeisterschaften“ und „Süddeutsche Fotomeisterschaften“ mit sehenswerten Exponaten in den Ausstellungen werden wieder ehrenamtlich mit viel Enthusiasmus in Nord und Süd organisiert. 2009 wird der DVF auch wieder mit vielen lokalen und regionalen Veranstaltungen, wie beispielsweise dem „Mainfränkischen Fotofestival 2009“, den Rheinischen Fotomeisterschaften, dem Fotowettbewerb „Deutschlands bester Digitalfotograf 2009“, im Mittelpunkt stehen. Zudem begleitet der DVF mit seinen DVF-Patronaten (mit DVF-Urkunden und -Medaillen) anerkannte Veranstaltungen, wie die „11. Internationalen Fürstenfelder Naturfototage 2009“, und ist zusammen mit Leica, Nikon, Hasselblad, Hewlett Packard, der DGPh und National Geographic Partner der Ausstellungen und Workshops im Fotomekka Zingst an der Ostsee und des Fotofestivals „Horizonte“ in Zingst. Als Fotokenner beweisen auch in 2009 wieder DVF-Fotoclubs und Einzelmitglieder ihr technisches Wissen und geben ihre Erfahrungen in Tests zu brandneuen Produkten (Kameras, Objektive, Zubehör) weiter.

Über den DVF
Der Deutsche Verband für Fotografie e.V. (DVF) bietet sich als Forum für nationale und internationale Fotoausstellungen, Fotoseminare, Fotoclubs, Hobbyfotografie und Wettbewerbsfotografie an. Er steht als Synonym für die Amateurfotografie und ist mit seinen internationalen Aktivitäten zugleich Botschafter Deutschlands in der FIAP. Die FIAP (Fédération Internationale de l`Art Photographique) ist der internationale Dachverband der nationalen Fotoverbände im Rahmen der künstlerischen und der weltweiten Wettbewerbs- und Ausstellungsfotografie. Als eingetragener und gemeinnütziger Verein ist es das Ziel des DVF, die Fotografie zu fördern. Gegründet wurde der Verband im Jahr 1908 in Berlin. Ursprünglich als VDAV - Verband Deutscher Amateurfotografen-Vereine - nur auf die Mitgliedschaft von Fotoclubs ausgerichtet, können seit geraumer Zeit auch Einzelpersonen eine Mitgliedschaft erwerben. Diese Direktmitglieder machen inzwischen einen Anteil von 25 Prozent aller eingetragenen Mitglieder aus. Seit 2008, dem Jubiläumsjahr des Verbandes, ist Willy Borgfeldt, Vorsitzender des „Vereins zur Förderung künstlerischer Bildmedien Bayer e.V. Leverkusen“, der Präsident des DVF.
 

Fotonachrichten 03 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden