FUJIFILM erhöht die Produktionskapazität für Wechselobjektive der X und GFX Serie

Wachsende Nachfrage nach kompakten Systemkameras und den Objektiven

FUJIFILM wird die Produktionskapazität für Wechselobjektive erhöhen. Damit reagiert das Unternehmen auf eine wachsende Nachfrage nach kompakten Systemkameras. Zusätzliche Produktionsstätten werden in der Taiwa Factory der FUJIFILM Optics Co., Ltd. (“FFOP”), einer Tochtergesellschaft für die Herstellung von Kameras und Objektiven in Japan, eingerichtet. Die neuen Anlagen werden ab September 2018 schrittweise in Betrieb gehen. Durch diese Erweiterung wird die Produktionskapazität um ca. 70% bis zum Jahr 2020 erhöht, wenn alle neuen Anlagen vollständig in Betrieb sind.

FUJIFILM ist 2012 in den Markt der kompakten Systemkameras eingestiegen und hat das Sortiment an kompakten Systemkameras der X Serie kontinuierlich ausgebaut. Im März 2017 wurde die FUJIFILM GFX 50S, eine spiegellose digitale Mittelformatkamera, eingeführt. Dank der einzigartigen Farbwiedergabe, des eleganten Designs und der hervorragenden Bedienbarkeit hat sich die Kamera ein herausragendes Ansehen bei Profifotografen und Fotoenthusiasten erarbeitet.

FUJINON Objektive genießen bereits seit vielen Jahrzehnten einen exzellenten Ruf in der Fernseh- und Kinobranche und sind dort weit verbreitet. Bei der Entwicklung und Produktion von leistungsfähigen FUJINON Objektiven für kompakte Systemkameras hat FUJIFILM an diese Erfolgsgeschichte angeknüpft. Aktuell ist bei den Wechselobjektiven für die kompakten Systemkameras ein jährliches Umsatzwachstum von etwa 20 % zu verzeichnen.

Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach kompakten Systemkameras und den Objektiven der X und GFX Serie erhöht FUJIFILM die Produktionskapazität der FFOP Taiwa Factory. Unter anderem gibt es einen großen Reinraum mit einem hochmodernen Reinraum-Analysator und anderen neuesten Einrichtungen, die AI (Artificial Intelligence) und IoT (Internet of Things) verwenden, um die Genauigkeit optischer Justierungen und die Produktionsabläufe zu verbessern. Dies ermöglicht die Herstellung von Wechselobjektiven mit hoher Qualität und Effizienz, was zu einer fortschrittlichen Produktivität insbesondere bei der Herstellung von Ultra-Weitwinkelobjektiven und Objektiven mit großem Durchmesser führt. Durch diese Investition wird sich die Produktionskapazität der Taiwa Factory um ca. 70% vom derzeitigen Stand bis zum Jahr 2020, wenn alle neuen Anlagen vollständig in Betrieb sind, erhöhen.

Weitere Informationen über die FUJIFILM Electronic Imaging Europe GmbH und über ihre Produkte finden Interessierte unter www.fujifilm.eu/de.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 07 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden