Firmware-Version 1.10 für die EX-F1

Die Casio Europe GmbH und ihr Mutterkonzern, Casio Computer Co. Ltd., haben ein Firmware-Update für die Digitalkamera Exilim® Pro EX-F1 vorgestellt. Mit diesem Update wird die Funktionalität der Kamera um die Prerecord Movie-Funktion erweitert, mit der garantiert keine noch so einmalige Szene bei der Filmaufnahme mehr verpasst wird. Die Firmware-Version 1.10 für die EX-F1 wird ab dem 8. Juli auf der englischen Webseite von Casio und später auch auf den länderspezifischen Webseiten zum Download zur Verfügung stehen.

Die Exilim Pro EX-F1 ist seit März dieses Jahres erhältlich und ermöglicht Serienbild-Aufnahmen von bis zu 60 Photos pro Sekunde (fps) bei voller Auflösung von 6 Millionen Pixel (effektiv), damit jeder einzelne Moment zu einer wertvollen Erinnerung wird. Dank der Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 1.200 fps können schnelle Bewegungen, die das menschliche Auge in Realität nicht erfassen kann, in ultralangsamer Zeitlupe abgespielt werden.

Im April 2008 veröffentlichte Csio die Firmware-Version 1.02 zur Verbesserung der Bedienerfreundlichkeit. Diese Firmware reduziert die Einschaltzeit und ermöglicht schnelles Zoomen während der Aufnahme von Full High-Definition (Full HD) Videos. Die neue Firmware-Version 1.10 erweitert die Kamera nun um die Prerecord Movie-Funktion. Durch die Auswahl dieser Funktion kann die Filmaufnahme schon 5 Sekunden vor Betätigen des Movie Buttons gestartet werden. Die Prerecord Movie-Funktion ist mit allen Filmmodi kompatibel: 30 fps Standard-Filmaufnahme, 300 fps, 600 fps und 1.200 fps Highspeed-Filmaufzeichnung sowie bei der Aufnahme von Full High-Definition Videos. Mit diesem Firmware-Update wird das Leistungsspektrum der Exilim Pro EX-F1 deutlich erweitert.

Die Firmware-Version 1.10 für die EXILIM Pro EX-F1 steht auf der CASIO-Webseite kostenlos zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.exilim.de oder www.casio-europe.com.
 

Fotonachrichten 07 / 2008

48 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden