Fototaschen-Kollektion von aha:

Auf Taschen mit Kultcharakter hat die Fotoszene gewartet. Da darf es in Zeiten farbenfroher Kameras dann ruhig auch mal bunt und flippig zugehen.

Die Taschenmarke aha:, bisher bekannt für Notebooktaschen, kommt jetzt mit einer eigenen Fotokollektion auf den Markt. Vier Größen, passend von der Kompakt- bis zur Spiegelreflexkamera mit kleinem Zusatzequipment, sind in fünf unterschiedlichen Motiven erhältlich. Ob zum signalroten Floraldesign, dem blau-braunen 70er-Jahre-Look, den lichtgrauen Modellen oder doch lieber zu den anthrazitfarbenen Varianten gegriffen wird, die entweder Digitalmotive oder wie Luftaufnahmen wirkendes Design zeigen, ist ganz allein eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Freaks, die gerne alles im zueinander passenden Design haben, finden in den neuen Motiven auch diverse Taschenmodelle für Laptop, Handy, Festplatte, USB-Stick, Speicherkarten oder CDs und sogar einen Geldbeutel. (www.hama.de)
 

Fotonachrichten 04 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden