Kodak verbindet umfassendes Angebot an Fotolösungen

Kodak stellt das branchenweit flexibelste Ecosystem von verbundenen Fotolösungen vor, um Verbrauchern und Einzelhändlern die Onlinebestellung von Premium- und Fotoprodukten zu erleichtern. Mit der „Emotional Technology“ von Kodak entdeckt der Verbraucher neue Möglichkeiten, seine schönsten Bilder in kreative Fotoprodukte zu verwandeln und diese nicht nur als Bits, Bytes und Seiten zu betrachten.

Komponenten der neuen Lösungen:

Anbindung an Facebook, Picasa Web-Alben und Kodak Gallery: Verbraucher bekommen die Möglichkeit, direkt im Laden auf ihre Bilder auf Facebook, Kodak Gallery und Picasa Web-Alben zuzugreifen. Kodak nutzt erstmals das Potenzial von über 475 Millionen aktiven Nutzern (1) in 180 Ländern für den Einzelhandel. Facebook alleine verzeichnet monatlich über drei Milliarden Foto-Uploads (1). Als preisgekrönter Marktführer im Social Media Marketing (2) bietet Kodak Einzelhändlern die Möglichkeit, von diesen Bildern Abzüge, Premium- und andere Produkte zum Kauf anzubieten. Zudem sieht Kodak für die Zukunft die Anbindung an weitere soziale Netzwerke weltweit vor.

Kodak Net-to-Retail-System: Dank ihrer offenen Architektur bietet die neue Net-to-Retail-API (application programming interface) von Kodak umfangreiche Möglichkeiten zum Ausbau des Angebots von Fotoprodukten, die in weniger als einer Stunde zur Verfügung stehen. Folgende Vorteile ergeben sich für Onlinedienstanbieter, Einzelhändler und Endverbraucher: Onlineverbindung mit mehreren Onlinedienstanbietern in Echtzeit.

  • Möglichkeit für Onlineanbieter, alle derzeit von Kodak verfügbaren Produkte anzubieten und für den Einzelhändler, diese zu produzieren.
  • Informationen zu Ladenöffnungszeiten und Verfügbarkeit der Produkte.
  • Umfassende Kontrolle und Verwaltung von Aufträgen.
  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit durch E-Mail-Feedback zum Auftragsstatus.
  • Möglichkeit für jeden Onlinedienstanbieter, Kataloge, Preise und Branding individuell zu gestalten.

Kodak Hostingdienst für Fotowebsites und Premium-Produkt-Softwarelösungen für Desktops: Die Benutzeroberfläche der Premium-Produkt-Software für Desktops basiert auf der Kodak „Emotional Technology“-Initiative und zeichnet sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus. Die Nutzer können somit selbstständig Fotoandenken erstellen und dabei die Vorteile der sofortigen In-Store-Abwicklung nutzen. Die neuen Software-Lösungen zielen darauf ab, die Anzahl der In-Store-Aufträge für Premium-Produkte zu erhöhen und damit den Umsatz der Einzelhändler zu steigern.

Verbindung mit Kodak NexPress-Anbietern: Über den Hostingdienst für Fotowebsites und die Premium-Produkt-Software für Desktops ist Kodak nun mit Anbietern auf der ganzen Welt verbunden, die über Kodak NexPress-Digitaldruckmaschinen verfügen. Die Kodak NexPress-Digitaldruckmaschinen sind die weltweit einzigen Digitaldruckwerke mit der Dimensional Printing-Technologie, die Erinnerungen zum Leben erweckt.

Kodak Remote-Dienste für Unternehmen: Kodak verfügt mit über 30.000 verbundenen Geräten über das weltweit größte Aufgebot von Fotosystemen. Mit der neuesten Version bietet Kodak Unternehmen eine Vielzahl von Informationen zu Inhalten, Patches und Preisänderungen sowie die Kontrolle über die Systeme.

Die neue Kodak Adaptive Picture Exchange (APEX) v4.0 Betriebs-Software enthält neue Funktionen für Passbilder und den Leinwanddruck. Das System nutzt Passfotospezifikationen aus 40 Ländern und bietet eine breite Palette an Lichtbildausweisformaten. Bei einem geschätzten Bedarf von Milliarden von Passfotos weltweit (3) lässt sich der Gewinn der Einzelhändler mit dieser Lösung beträchtlich steigern. Die neue Kodak Lösung für Premium Leinwanddruckprodukte ermöglicht es dem Konsumenten darüber hinaus, eindrucksvolle Vergrößerungen zu erstellen. Sie umfasst eine so genannte „What you see is what you get“-Benutzeroberfläche zur wirklichkeitsgetreuen Darstellung auf dem Bildschirm. Die interaktiven Schneide- und Rahmenoptionen bieten minimalen Laboraufwand und Produktabfall bei gleichzeitig höchstmöglicher Kundenzufriedenheit. Darüber hinaus stellt die neue APEX Software eine neue, breitere Palette an Endverbraucherprodukten sowie innovative und hocheffiziente Arbeitsabläufe bereit. Die Kodak Adaptive Picture Exchange (APEX) v4.0 Betriebs-Software ist ab dem zweiten Quartal 2010 verfügbar.

Neue Contentpakete: Kodak bietet seinen Kunden mit über 400 Motiven und jetzt auch mit mehr als doppelt so vielen Designs für doppelseitige Grußkarten eine der branchenweit vielseitigsten Auswahlmöglichkeiten für Fotodrucke beim Händler.

Das neue Kodak Grußkartenpaket enthält eine dickere Kartenstärke und gestattet mehr Auswahl beim Design doppelseitiger Grußkarten. Für den Einzelhändler ergeben sich somit bessere Gewinnmöglichkeiten mit dem DL2100 Duplex Drucker.

„Mit den neuen, ineinander greifenden Funktionen und den hochqualitativen Endprodukten bieten wir die unserer Meinung nach branchenweit umfassendsten und am stärksten wachstumsorientierten Lösungen an, um unsere Einzelhandelspartner bei der Steigerung ihres Geschäftsvolumens und Gewinnpotenzials zu unterstützen“, so Nicoletta Zongrone, General Manager of Retail Systems Solutions und Vice President bei der Eastman Kodak Company. „Die ‘Emotional Technology‘-Initiative von Kodak ist die Basis für Verbraucher, ihre Erinnerungen aufzubewahren und andere daran teilhaben zu lassen, während sich gleichzeitig der Arbeitsaufwand der Einzelhändler reduzieren lässt. Unsere Innovationen, die führende Position im Sofortbildbereich, die weltweite Führungsposition bei Trockenlaboren und das Aufgebot von über 100.000 installierten Geräten sind ein Nachweis unseres gewinnbringenden Werteangebots für Kunden und Einzelhändler.“

Kodak Solutions führt auch die Fotokategorie mit verschiedenen Lösungen an: Abzüge, die ein Leben lang halten: Kodak Thermosublimationsdruck beschichtete Abzüge bestehen gegen die Faktoren Licht, Hitze, Feuchtigkeit und Ozon, die die Langlebigkeit von Fotos beeinflussen. Manch andere Anbieter beziehen ihre Angaben zur Langlebigkeit dagegen nur auf das Ausbleichen durch Lichteinwirkung.

Umweltschonend drucken: Kodak erhielt für seine Verwendung von umweltverträglichem Holzzellstoff für Abzüge und Verpackungen die PEFC-Zertifizierung. Kodak APEX verbraucht im Vergleich zu typischen Minilabs 70 bis 90 Prozent weniger Energie und spart bis zu 5.000 Liter Wasser ein, ohne Chemiezusätze oder -abfälle. Die neueste Kodak G4xe Bestell-Station reduziert den Energieverbrauch verglichen mit G3-Stationen um 29 Prozent. Darüber hinaus betreibt Kodak mit dem Recycling von Einwegkameras eines der weltgrößten Recyclingprogramme.

Niedrige Gesamtbetriebskosten: Kodaks skalierbare und modulare Einzelhandelsgeräte lassen sich jeder Größenordnung entsprechend anpassen – vom kleinen Einzelhandelsgeschäft bis hin zur großen Einkaufskette. Im Vergleich zu der Technologie anderer Trockenlabore bietet das APEX Trockenlabor mehrere wesentliche Vorteile für den Einzelhandel. APEX setzt niedrigere Investitionskosten als Tintenstrahllösungen voraus und erfordert kaum zeitlichen Aufwand. Dadurch erhöht sich von Anfang an die Gewinnspanne des Einzelhändlers. Außerdem lassen sich Kodak Lösungen je nach Bedarf flexibel vom Einzelhändler skalieren und verbinden, wodurch auch mit geringem Kapitaleinsatz effizienter Nutzen entsteht.

Auf Kundenumfragen basierende Benutzeroberfläche: Die preisgekrönte und auf dem Markt führende Kodak Benutzeroberfläche basiert auf umfassenden, fortlaufenden Kundenumfragen. Sie ermöglicht es Verbrauchern auf neue Art und Weise, schneller und leichter Fotoandenken zu erstellen und diese an Freunde und Verwandte weiterzugeben.

Facebook® ist eine eingetragene Marke von Facebook Inc.
PicasaTM Web Albums ist eine eingetragene Marke von Google Inc.
(1) Facebook® Press Room Statistics, Facebook.com, 18.2.10; Kodak Gallery Statistics 2009
(2) Die letzte Auszeichnung, die Kodak erhielt, war der „Excellence in Social Media Marketing Award“ beim Gravity Summit, einem führenden Social-Marketing-Networking-Event. Die Auszeichnung wurde am 22. Januar 2010 verliehen.
(3) Quelle: Kodak Market Research – interne Bewertung des Marktpotenzials.

(www.kodak.de)

Fotonachrichten 02 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden