Kostenloses Firmware-Update für Epson Photoviewer

Epson Photoviewer P-6000 und P-7000 können nun Digitalkameras fernsteuern.

Ab sofort ist auf der Epson Webseite ein kostenloses Software-Update für die Epson Photoviewer P-6000 und P-7000 erhältlich. Mithilfe der neuen Firmware können viele digitale Spiegelreflexkameras (Nikon D90, D300, D700, D3, D3X sowie Canon 40D, 50D, 5D Mark II, 1D Mark III und 1Ds Mark III) direkt über die Photoviewer angesteuert werden. Jedes geschossene Foto wird simultan in der Kamera und dem Epson P-6000 beziehungsweise P-7000 gespeichert. Dadurch erhalten Fotografen ohne umständliches Kopieren sofort eine Vorschau auf ihre Bilder.

Die Epson Photoviewer P-6000 und P-7000 werden über einen USB-Anschluss mit der Kamera verbunden. Mit dem Software-Update können Fotografen die angeschlossene Kamera vom Photoviewer aus steuern. Auf dem 4 Zoll großen Photo Fine Premia Display der Viewer können Aufnahmen sofort beurteilt werden. Hinweise zur Installation der Firmware 2.05 sind in dem Firmwaredownload enthalten.

Die Epson Photoviewer P-7000/P-6000 im Überblick

  • 4-Zoll-(10,2 cm)-Bildschirm mit Epson Photo Fine Premia LCD-Technology für erweiterten Farbraum und großen Blickwinkel
  • Viel Platz für hochauflösende Bilder: 160 GB (P-7000) bzw. 80 GB (P-6000)
  • Vielfältige Back-up und Anschlussmöglichkeiten für externe Speichergeräte
  • Sofortige RAW- und -Bildbearbeitung
  • 5-stufiges Bildbewertungssystem, kompatibel mit Adobe® Bridge®, zur einfachen Verwaltung großer Galerien

(www.epson.de)
 

Fotonachrichten 08 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden