Leica Camera AG lädt am Sonntag, den 17. Juni zur Besichtigung des neuen Leitz-Park Areals in Wetzlar ein

Leica Camera AG lädt am Sonntag, den 17. Juni zur Besichtigung des neuen Leitz-Park Areals in Wetzlar ein

In der Geschichte der Leica Camera AG gibt es einen neuen Meilenstein: zwei Jahre nach dem Spatenstich feiert das Unternehmen die Vollendung des Leitz-Park Areals in Wetzlar. Besucher sind am Sonntag, den 17. Juni 2018 von 10 bis 18 Uhr herzlich eingeladen, das neue Gebäudeensemble mit dem kürzlich eröffneten arcona Living Ernst Leitz Hotel, dem Leica Gebäude mit Museum, Archiv, Fotostudio, Store und Museums Shop, dem neuen Gebäude der CW Sonderoptic GmbH sowie einem Büroturm zu besichtigen. Interessenten dürfen sich auf zahlreiche hochkarätige Ausstellungen und ein abwechslungsreiches Programm rund um die Leica Fotografie und Sportoptik freuen.

Leica Camera AG lädt am Sonntag, den 17. Juni zur Besichtigung des neuen Leitz-Park Areals in Wetzlar ein

Besonderer Höhepunkt ist dabei die Jubiläumsausstellung „Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“, die nach erfolgreichen Stationen weltweit nun im Leitz-Park gastiert. Im Fokus dieser Wanderausstellung mit beeindruckenden Bildern von berühmten Leica Fotografen sowie zahlreichen Exponaten aus 100 Jahren Kleinbildfotografie steht der revolutionäre Umbruch durch eine technische Innovation – die handliche „Ur-Leica“. Die Kleinbildkamera sorgte nicht nur für Wandel und Fortschritt im Bereich der Fotografie, sondern auch für einen erheblichen gesellschaftlichen Umschwung: Bilder, die sich ins kollektive Gedächtnis eingeprägt haben, sind ab den 1920er Jahren größtenteils mit der „Leica“ („Leitz-Camera“) fotografiert worden und haben so das Zeitgeschehen eindrucksvoll dokumentiert.

In der Leica Galerie werden Aufnahmen von Bruce Davidson gezeigt, der in diesem Jahr für sein Lebenswerk und seine Verdienste in der Fotografie mit dem Leica Hall of Fame Award 2018 geehrt wird. Viele seiner Bildserien haben sich längst in den Kanon der wichtigsten Reportagen und Bestandsaufnahmen des Lebensalltags in den USA eingeschrieben. Ob „Brooklyn Gang“, „East 100th Street“, „Subway“ oder die Geschichte über den kleinwüchsigen Zirkusclown: Diese Fotografien berühren damals wie heute. Ohne Zweifel ist Bruce Davidson kein typischer Bildjournalist, der für tagesaktuelle Sensationen arbeitet, vielmehr schafft er es, in seinen sensiblen Portraitserien dem Betrachter oft erstaunliche Einsichten in ansonsten verschlossene Milieus zu eröffnen.

Leica Camera AG lädt am Sonntag, den 17. Juni zur Besichtigung des neuen Leitz-Park Areals in Wetzlar ein

Hinzu kommen zur Eröffnung drei weitere Ausstellungen, die im neuen Leica Store präsentiert werden, darunter beispielsweise Aufnahmen von Ray Barbee. Seit 1989 sorgt Ray Barbee als Skateboarder für Aufsehen. Heute ist er auch als Jazzmusiker bekannt und macht sich mit seinen Dokumentaraufnahmen ebenfalls als Fotograf einen Namen. Die zweite Ausstellung von Tine Acke beinhaltet Aufnahmen von Udo Lindenberg. Die Fotografin hat den Panik-Rocker für ihr Fotobuch „Udo Lindenberg. Stärker als die Zeit – Die Stadion-Tour“ vier Jahre lang begleitet und zeigt ein abwechslungsreiches Portfolio von Nahaufnahmen direkt vor dem Auftritt bis hin zu Konzertfotografien in monumentaler Rockstar-Pose. Die Schwarzweiß-Aufnahmen aus dem Projekt „Darker Than Blue“ von Mathieu Bitton spiegeln den rauhen Alltag afro-amerikanischer Bürger zwischen Hoffnung und Kampf wider. Hände haben es ihm dabei besonders angetan: Mit filigranen Frauenfingern, zerfurchten Arbeiterhänden oder geballten Fäusten offenbart Bitton mehr über die Persönlichkeit eines Menschen, als man vielleicht denken mag. Eine weitere Ausstellung, unter anderem mit Aufnahmen des Fotografen Michael Agel, ist auf dem Außengelände zu sehen. Im Mittelpunkt steht der Leitz-Park, seine Entstehung bis zur Fertigstellung und die Geschichte.

Neben dem umfangreichen Ausstellungsprogramm werden am Sonntag auch Vorträge der beiden Fotografen Dominic Nahr und Julia Baier angeboten, die über aktuelle Projekte und unterschiedliche Aspekte der Leica Fotografie referieren. Zudem finden Signierstunden und Lectures unter anderem zur Ausstellung „Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie“ statt. Die Leica Sportoptik präsentiert sich in der „Nature Lounge“ auf dem Gelände und lädt zu einer Erkundung des neu angelegten Natur-Pfads im angrenzenden Leitz-Park-Wald ein. Die Leica Welt im Hauptgebäude der Leica Camera AG ist am Sonntag ebenfalls geöffnet. Hier erfahren Besucher alles zur Unternehmens- und Produktgeschichte. Die jüngeren Besucher dürfen sich ebenfalls auf viele Aktivitäten am Sonntag freuen. Auf dem Programm stehen Kinderschminken, Fotografieren, das Basteln einer Papierkamera und natürlich passend zur Weltmeisterschaft – auch Fußball. Für Speisen, Getränke und musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. Beratung, Verkauf und Serviceleistungen werden am Sonntag nicht angeboten.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 06 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden