Softwaretool simuliert CMOS- und CCD-Bildsensoren

Harvest Imaging und Image Engineering entwickeln gemeinsam ein Softwaretool, das die Eigenschaften und das Verhalten von Bildsensoren simuliert. Dies haben beide Unternehmen in einem Kooperationsvertrag vereinbart. Die neue Software soll Herstellern von Kameras und Systemintegratoren helfen, für unterschiedliche Anwendungen und Einsätze die jeweils geeignetsten Bildsensoren zu finden.

Harvest Imaging bvba, Bree, Belgien (geleitet von Albert Theuwissen) und Imaging Engineering Dietmar Wüller, Frechen, Deutschland, haben einen Kooperationsvertrag zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung eines neuen Softwaretools, mit dem die Eigenschaften von Bildsensoren simuliert und analysiert werden können geschlossen. „Dieses Tool wird ein Meilenstein für alle Hersteller von Kameras und anderen Aufnahmesystemen sein, denn sie können die gewünschten und benötigten Bildsensoren und ihre jeweiligen Spezifikationen simulieren. Es spart den Produzenten viel Zeit und Geld, erhöht die Produktivität und Produktqualität,“ erläutert Dietmar Wüller, CEO und CTO von Image Engineering.

Die charakteristischen Sensordaten wie Bildgeometrie, Quantenausbeute, Dunkelstrom, Temperatur und andere gehen in die Simulation durch die neue Software mit ein. Es wird ein virtueller Sensor mit den genannten Charakteristika erstellt, der mit ebenfalls virtuellen Photonen belichtet wird. Auf diese Weise wird eine tatsächliche Aufnahme mit diesem Sensor perfekt simuliert. Dieses Bild liefert aussagestarke visuelle Informationen über die einzelnen Parameter, sowie über die finale Bildqualität des Sensors. Dieses neue Verfahren bedeutet einen wesentlichen Fortschritt in der Anpassung von Bildsensoren an die jeweiligen Einsatzgebiete in Produkten. Bisher muss diese Anpassung durch Versuche eines erfahrenen Systemintegratoren bewerkstelligt werden. „Das neue Softwaretool wird die Eigenschaften der Bildsensoren perfekt simulieren, ohne dass tatsächliche Bildsensoren vorhanden sein müssen,“ fasst Albert Theuwissen, CEO von Harvest Imaging einen weiteren wesentlichen Vorteil zusammen.

Beide Unternehmen sind zuversichtlich, dass ein Softwaretool wie die beschriebene Sensor-Simulation dazu beiträgt, verbindliche technische Spezifikationen für Bildsensoren zu entwickeln und diese zu standardisieren.

Das neue Softwaretool zur Simulation von Bildsensoren wird im Laufe des Jahres 2010 verfügbar und durch Image Engineering und dessen weltweite Vertriebspartner exklusiv vermarktet werden.

(www.image-engineering.de/)
 

Fotonachrichten 01 / 2010

41 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden