Panasonic fördert junge Fotojournalisten - 2. Lumix Festival

Wie bereits 2008 engagiert sich der japanische Elektronikhersteller Panasonic auch 2010 wieder für die Förderung junger Talente und unterstützt erneut das nach dessen Digitalkamera-Marke benannte Lumix Festival für jungen Fotojournalismus. Im Rahmen des 2. Lumix Festivals zeigen 60 ausgewählte Fotojournalisten bis 35 Jahren vom 16. bis 20. Juni 2010 rund um das Design Center auf dem Expo-Gelände in Hannover ihre Fotoreportagen, Bilderstrecken und Multimedia-Beiträge. Im Vorfeld waren über 1.000 Bewerbungen aus 72 Ländern bei der Jury eingegangen. Zum Abschluss des Festivals werden der mit 10.000 Euro dotierte FreeLens Award für die beeindruckendste Arbeit des Festivals und der von Panasonic gestiftete Lumix Multimedia Award mit einem Preisgeld von 5.000 Euro für den besten Multimedia-Beitrag verliehen. Besucher des Festivals können während der fünf Tage an Vorträgen weltberühmter Fotografen teilnehmen oder sich von Profis zu ihrem eigenen Portfolio beraten lassen. Panasonic stellt den Besuchern zudem aktuelle Kameras und Zubehör des erfolgreichen Lumix G Systems zum Testen bereit und unterstützt die Veranstaltung mit technischem Equipment wie großformatigen Plasma-Fernsehern. Organisiert wird das Lumix Festival von der Studienrichtung Fotografie der FH Hannover sowie der deutschen Fotojournalisten-Vereinigung FreeLens. Das erste Lumix Festival im Jahr 2008 hatte über 12.000 Fotografie-Interessierte angelockt. Die Resonanz von Besuchern ebenso wie Branchen-Insidern war durchweg positiv. „Für einige der Teilnehmer hat sich das letzte Festival auch als berufliches Sprungbrett erwiesen. Wir freuen uns sehr, ein für die Teilnehmer so wichtiges und für die Besucher so spannendes Festival zu unterstützen und dabei junge Talente fördern zu können“, resümiert Michael Langbehn, Manager Trade Marketing, PR und CSR bei Panasonic Deutschland und ergänzt: „Das Lumix Festival ist ein wichtiger Treffpunkt für Fotojournalisten und Hobbyfotografen aus aller Welt. Ihr direktes Feedback zu unseren Produkten ist uns als Hersteller sehr wichtig.“

Fast alle Fotografen unter 35 Jahren, die heute im Fotojournalismus Rang und Namen haben, bewarben sich für das Festival. Rolf Nobel, Professor für Fotografie an der Fachhochschule Hannover und Leiter des Fotofestivals: „Mit den Preisen und Auszeichnungen, die alle Bewerber bislang erhalten haben, und der Liste der Ausstellungen, an denen sie beteiligt waren, könnte man vermutlich ein ganzes Buch füllen.“ Von den 60 Ausstellern sind bereits sieben beim World Press Photo Award ausgezeichnet worden, acht haben Preise bei Picture of the Year International gewonnen und fünf beim Unicef Photo of the Year. Vier der Aussteller sind Absolventen der FHH, sechs studieren derzeit im Design Center. Die Teilnehmer des Festivals kommen aus insgesamt 22 Ländern. Aus Deutschland kommen 16 Aussteller. Weitere wichtige Länder sind die USA mit neun Fotografen, Dänemark (6), Italien (4), Tschechien (3), Bangladesh (3), Schweden (2) und Russland (2).

Weitere Informationen und das Programm des 2. Lumix Festivals für jungen
Fotojournalismus: www.fotofestival-hannover.de

Fotonachrichten 04 / 2010

64 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden