Photographiestudium in Deutschland über www.foto-studium.de

Studierende der Universität Duisburg-Essen haben jetzt zusammen mit der Sektion Bildung und Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ein Online-Informationsportal zur Studienwahl im Bereich Photographie entwickelt. Dieses ist unter der Domain www.foto-studium.de zu erreichen und führt das Engagement der DGPh fort, das 1993 mit der in deren Schriftenreihe angebotenen Broschüre „Photographiestudium in Deutschland“ begonnen worden war. Das neue Portal bietet einen aktuellen Überblick über das weit gefächerte Studienangebot im Bereich Photographie in Deutschland.

Studiengänge mit Photographieinhalten werden detailliert vorgestellt, die Suche nach Studienangeboten wird durch eine umfangreiche Suchfunktion erleichtert. Die Informationen über die vorgestellten Studiengänge reichen von möglichen Abschlüssen, Kosten des Studiengangs, Praxisanteil im Studium bis hin zu Zugangsvoraussetzungen.

Die Inhalte werden in Zusammenarbeit mit den Hochschulen erarbeitet und von diesen auf aktuellem Stand gehalten. Neben der Vorstellung der Studiengänge erfahren Studieninteressierte auf dieser Website auch Wissenswertes rund um das Thema Photographie und Studium sowie Interviews mit Absolventen, die einen Einblick in mögliche Einstiege ins Berufsleben geben. Studieninteressierten soll mit diesem Portal eine gute Grundlage für die erfolgreiche Suche nach dem passenden Studiengang geschaffen werden.

Das Projekt wird künftig von der Sektion Bildung und Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) betreut. Auf der photokina 2008 in Köln (23. bis 28. September) ist im Rahmen von „Academy meets photokina“ in Halle 1 ein Infostand vorgesehen, der auf diese neue Informationsmöglichkeit hinweisen wird. Nähere Einzelheiten beim Sektionsvorsitzenden Ditmar Schädel (DGPh), Universität Duisburg-Essen, 47057 Duisburg oder unter fotostudium@dgph.de.
 

Fotonachrichten 05 / 2008

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden