Reallusion iClone 4 - 3D Grafik- und Video-Animation vereint virtuelle mit realer Welt

Mit Echtzeit Video Compositing, Pfad – und reale Gesichts-Animation und HDR Videoeffekte wird iClone 4.0 zum 3D Special Effect Studio

Entwickler für 3D-Animations-und Imaging-Technologie, kündigt die neue Version der 3D Grafik- und Filmanimation Software iClone 4.0 in Deutsch an. Die 3D-Technologie wurde überarbeitet, wodurch zahlreiche neue Funktionen und Erweiterungen neu implementiert wurden. Das Verwenden von Videos in Objekte eingebettet, als Background oder Alpha Kanal im Vordergrund, als Layer oder Textur im iClone Projekt, neue HDR Lichteffekte, dynamische Schattenbildung und Einsetzen von Videofiltern, macht die neue Version zu einem quasi Special-Effect-Studio für Filmemacher aller Anwendungsbereiche. Noch realistischer wird das Animieren von Personen, Elementen und Objekten durch das neue, einstellbare Pfadwerkzeug. Für die Gesichtsanimation wurde eine neue Technologie integriert, die eine exakte Steuerung der Mimik und Sprachbewegungen ermöglicht und über die Timeline Schlüsselbildgenau angepasst werden kann, so dass G4 Gesichter kaum von der Wirklichkeit zu unterscheiden sind. Jede Person, Cartoon oder Tier in dem Projekt hat in der Timeline eine eigene Audiospur erhalten, die Sprach- und Audiodateien individuell anpassbar machen. Dank der Überarbeitung der 3D-Engine laufen Bewegungen der Akteure, Kamerabewegungen und Objektanimationen nun weicher und damit realitätsnah ab. Neue animierbare Charaktere, Cartoon- und Tierfiguren runden das neue iClone 4.0 ebenso ab, um nur einige der Neuerungen zu nennen Speziell die Echtzeit-Videoanbindung in iClone 4.0 ermöglicht allen Anwendern nicht nur realitätsnahe 3D Filmprojekte zu erstellen, sondern auch die virtuelle Welt mit realen Videoaufnahmen so komplex zu verbinden (Video Compositing), wozu bis vor kurzem nur große 3D Studios in der Lage zu waren.

Das Window XP, Vista und 7 kompatible iClone 4.0 ist ab Mitte November in Deutsch als Downloadversion über www.reallusion.com/de und ab Januar 2009 im Fachhandel als Boxversion erhältlich.

Auswahl an neuen Funktionen in iClone 4.0 im Detail
Die neuen Funktionen in iClone 4.0 ermöglichen die Kombination von Video-Produktion mit 3D-Realtime Animation für zu Hause, für die Bildungseinrichtungen oder professionellen Agenturen. Technologischer Highlight des iClone im Vergleich ist, dass iCLone 4 Animationen in Echtzeit rendert, sodass keine Wartezeit zu neuen Animationen entsteht.

NEU: Schnellerer Aufbau von Szenen und Filmsets
Wesentlich vereinfacht wurde die Zusammenstellung von Filmsets. Per Drag&Drop können nun Figuren, Objekte, Gegenstände, Texturen und Videos aus der iClone Bibliothek oder aus dem Windows Explorer direkt in das 3D Bearbeitungsfenster platziert werden.

NEU: Video Compositing (Videozusammenstellung)
Das neue iClone unterstützt das Einbinden von Videos für verschiedenste Anwendungen. So können Video auch als Videotexturen in 3D Objekte, wie wehende Fahnen, als Monitorwand mit verschiedenen Aufnahmen oder im virtuellen Kinosaal auf einer Leinwand eingebunden werden. Als Textur in Partikeleffekte verwendet, erhält der Anwender realistischere visuelle Resultate. Der Ablauf der Videos kann Schlüsselbildpunkten so gesteuert werden, dass auch Pausen mit Standbild zu verwenden sind. Für spezielle Effekte ist es dem Anwender möglich, mit Videoeffekten die Videos zu versehen. Unterstützung von Alpha Kanal Videos, die mit dem integrierten popVideo Converter erstellt wurden und einen transparenten Hintergrund aufweisen, ermöglichen, dass sich reale Personen in einer virtuellen Umgebung bewegen können, mit virtuellen Objekten und Effekten verbunden werden. Damit werden Filmproduktionen möglich, die sonst nur in aufwendig ausgestatteten Studios möglich waren.

NEU: Umfangreiche Pfad Animation
Neu ist ebenso die Pfad Bearbeitung für alle Animationsbewegungen. Mit Hilfe von festgelegten Punkten können Pfade für Bewegungen erstellt beziehungsweise gezeichnet und an Oberflächenstrukturen angepasst werden. Selbst Neigungswinkel für beispielsweise Motorradkurvenfahrten, Flugzeugkurvenmanäver etc. sind einstellbar. So vereinfacht sich für die Anwender, Bewegungsabläufe für alle Charaktere, Tiere, Leuchteffekte und auch Objekte auch mit unterschiedlichen Gangarten zu erstellen. So können auch Schriften mittels Leuchteffekten in den Himmel geschrieben oder Flugzeuge durch komplizierte Kurvenmanöver gesteuert werden. Selbst Kameraeinstellungen können so für individuelle Einstellungen beliebig an Pfaden ausgerichtet werden.

NEU: HDR Videoeffekte
Bestimmte Situationen während der 3D Filmproduktion verlangen visuelle Lichteffekte. Integriert dafür wurden spezielle HDR Videoeffekte, wodurch mit Lichteinwirkungen in Szenen gearbeitet werden kann, um Stimmungen noch exakter einzufangen. So auch möglich, Lichterketten aufleuchten zu lassen oder Sonneneinstrahlungen in geschlossenen Räumen zu verändern.

NEU: Gesichtsanimation
Komplett neu integriert in iClone 4.0 ist die Gesichtsbearbeitung für die einzelnen Charaktere. So erhält der Nutzer den Einfluss, situationsbedingt die Gesichtszüge, Mimik und auch Sprechbewegungen exakt der realistischen Erscheinung anzupassen.

Neue Charakter, Cartoon und Tier
Mit im Programm enthalten sind ebenso neue Charaktere für mehr Abwechslung in den Szenen. Anwender, die Cartoons oder Pferde mit in Projekte integrieren möchten, erhalten nun die Möglichkeit dazu, mit allen Bewegungsoptionen für jegliche Situation. Speziell für das Pferd wurden verschiedene Gangarten, vom Trab bis zum Galopp entwickelt.

Weitere neue Funktionen, wie die Timelineerweiterung, Bewegungsverfeinerung, individuelle Audiotracklines oder verbesserte Handanimationen für feinere Gestiken seinen hier nur erwähnt.

Die neuen Funktionen werden unter http://www.reallusion.com/de/iclone/iclone_feature_environment.asp in Bild und Videovorschauen deutlich präsentiert, so dass jeder Nutzer sich vorab von der Qualität überzeugen kann.

iClone 4.0 wird in zwei Versionen im Markt angeboten. Als Standard und als Pro Version. Unterschiede zwischen den Versionen sind auf der Reallusion Webseite ersichtlich.
 

Fotonachrichten 11 / 2009

45 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden