Symposium - Die Zukunft der Photographie

Anlässlich der Ausstellung von Karl Lagerfeld „Konkret abstrakt gesehen“ findet in der Langen Foundation am 7. April 2008 von 11.00 bis 18.00 Uhr ein ganztägiges Symposium zum Thema „Die Zukunft der Photographie“ statt.

Die starke Präsenz der Photographie im Kanon der bildenden Künste heute veranlasst Kunstwissenschaftler, Museumsmitarbeiter, Publizisten, Sammler, Galeristen nach neuen Methoden und Fragestellungen zu suchen. Die rasante Entwicklung der Photographie - technisch wie inhaltlich - hat eine neue Dimension des Bildes und der Wirklichkeitswahrnehmung hervorgebracht, die es zu beobachten und darzustellen gilt: Wie können Ausstellungs- und Museumskonzepte zu einem verbesserten Verständnis zeitgenössischer Photographie beitragen? Kann die Photographie im Zuge der Digitalisierung ihren Dokumentationscharakter weiterhin behaupten? Wie ist das Verhältnis der Photographie zur Wirklichkeit und zur Kunst zu bestimmen? Warum ist der Umgang mit Photographie als Kunst nach wie vor nicht eindeutig?

In Form von Impulsreferaten erörtern Experten aus Wissenschaft, Kunst und Photographie im Rahmen des Symposiums „Die Zukunft der Photographie“ die aktuelle als auch zukünftige Entwicklung und Herausforderung dieses Mediums. Aufbauend auf Theorie und Praxis der Photographie werden Künstler, Kunsthistoriker, Verleger, Journalisten und Photographen - aufgrund ihrer Arbeit und Erfahrung mit dem Medium - ihren besonderen Einblick in das Thema und ihre dabei jeweils spezielle Position darlegen.

Es referieren unter anderem:
Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet, Universität Bonn
Sasa Fuis, Photograph, Köln
Dr. Stefan Gronert, Kunstmuseum Bonn
Gerhard Steidl, Steidl Verlag, Göttingen
Dr. Kerstin Stremmel, Autorin und Kulturjournalistin, Köln

Eine Anmeldung unter www.langen-foundation.de ist bis zum 31. März 2008 erforderlich. Weitere Informationen: info@langenfoundation.de
 

Fotonachrichten 03 / 2008

39 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden