Teilnahmerekord am Leica Oskar Barnack Preis 2009

Die Leica Camera AG kann beim diesjährigen Leica Oskar Barnack Preis neue Höchstzahlen verbuchen. Nach Ablauf der Teilnahmefrist am 1. März 2009 liegen der Jury nun über 1.200 Bewerbungen für die Teilnahme am renommierten Wettbewerb für Profifotografen vor. Die Teilnehmerzahl hat sich damit im Vergleich zu den Vorjahren mehr als verdreifacht. Fotografen aus über 75 Ländern haben sich am Wettbewerb beteiligt. Die meisten Einsendungen kamen aus Deutschland, den USA und Frankreich. Ausschlaggebend für das hohe Interesse dürften die Neuerungen in den Wettbewerbsbedingungen sein, die anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Wettbewerbs vorgenommen wurden. Dazu zählten beispielsweise, dass die Teilnahme ausschließlich online erfolgte und die Bewerbungen mit der Veröffentlichung auf der Leica-Homepage einem breiten Publikum vorgestellt werden. Zudem wird im Rahmen des Wettbewerbs erstmals auch ein „Nachwuchspreis“ vergeben, der sich an alle (angehenden) Fotografen richtet, die das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Die Jurysitzung findet am 27. April 2009 statt.
 

Fotonachrichten 03 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden