Winfried Wisniewski erneut GDT Naturfotograf 2009

Am vergangenen Wochenende wählte die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung ihren Naturfotografen des Jahres 2009. Dieser interne Wettbewerb wird - anders als der Europa-Wettbewerb - von der Gesellschaft in jedem Jahr ausschließlich für GDT-Mitglieder ausgeschrieben. Nach der Vorauswahl aus 1.927 Bildern durch eine Jury standen am Wochenende je zehn Bilder in sieben Kategorien zur Wahl: Vögel, Säugetiere, andere Tiere, Tiere im Gehege, Zoo & Studio, Pflanzen & Pilze, Landschaften und als Sonderkategorie „Biologische Vielfalt in Deutschlands Wäldern“. Diese Sonderkategorie wurde in Kooperation mit dem NABU ausgelobt. Die Siegerbilder dieser Kategorie werden in einer zweiten Auflage gedruckt und in einer Ausstellung des NABU zum Thema „Wald“ präsentiert.

Gesamtsieger des Wettbewerbs wurde erneut Winfried Wisniewski mit seinem Bild „Trittbrettfahrer - beinahe verpasst“. Die Aufnahme entstand an der Küste von Norwegen. Wisniewski: „Im Sommer 2007 gelang mir dieses Foto von einem Seeadler auf Beutefang, dem eine freche Sturmmöwe im Nacken sitzt, eines der besten Bilder meiner Tierfotografenkarriere. Bei der ‚Fotosession’ am 22. Juli hatte ich einen perfekten Adleranflug von vorn. Eine dazwischen fliegende Sturmmöwe, auf die der Autofokus gleichsam begierig zugriff, zerstörte jedoch alle Hoffnungen auf ein fantastisches Adlerfoto. Der Adler kam zurück, diesmal von der Seite. Ich habe ihn konzentriert mit dem 500er aus der Hand im Sucher gehalten und mich schon als Fotografen einer weiteren perfekten Sequenz ‚Adleranflug’ gesehen, bis plötzlich wieder das Weiß einer Möwe im Sucher auftauchte. Ich habe natürlich geglaubt, auch diese Serie sei unbrauchbar und war traurig und wütend gleichzeitig. In meinem Zorn wollte ich sofort alle Bilder auf der Karte löschen (und alle Möwen weiträumig verscheuchen), habe mich im letzten Augenblick jedoch entscheiden, die Aufnahmen zumindest einmal auf dem Laptop anzusehen.“

Alle Siegerbilder des Wettbewerbs sind voraussichtlich ab Mitte Juni im Ausstellungszentrum „Botschaft der Wildtiere“ der Deutschen Wildtier Stiftung (DWS) zu sehen. Die ersten und zweiten Plätze dieses Wettbewerbs werden außerdem in einer Ausstellung auf dem Internationalen Naturfoto-Festival der GDT am 23. bis 25. Oktober in Lünen zu sehen sein. Alle Platzierungen können unter www.gdtfoto.de eingesehen werden.
 

Fotonachrichten 04 / 2009

52 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden