Bundes.Festival.Film. 2017 - Filme - Freunde - Fachgespräche

Bundes.Festival.Film. 2017
Der Countdown läuft: Pünktlich um 14 Uhr startet an diesem Freitag (23. Juni) das 30. Bundes.Festival.Film. in den Mainzer Kammerspielen. 40 Filme wurden für das Festival nominiert und sind bis Samstagabend zu sehen. Fast alle Filmteams sind vor Ort und stehen für Publikumsgespräche und Fachdiskussionen zur Verfügung. Am Veranstaltungswochenende werden 500 Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet – darunter auch zahlreiche ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger.

Spannende und überraschende Filme Das Bundes.Festival.Film. versteht sich als Publikumsfestival. Die Veranstalter laden deshalb alle Filmbegeisterten und Medieninteressierten ein, Gäste der Jubiläumsausgabe des traditionsreichen Filmfestivals zu sein. Alle Veranstaltungen und Programmteile sind öffentlich und kostenfrei.

Von Freitagnachmittag bis Samstagabend sind alle 40 nominierten Filme aus den beiden bundesweiten Wettbewerben Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis in voller Länge zu sehen. Nach jeder Filmvorführung finden Filmgespräche auf der Bühne statt. Das vollständige Programm ist unter www.bundesfestival.de abrufbar.

Höhepunkt des Wochenendes ist die Preisverleihung am Samstagabend (24. Juni) ab 20 Uhr in den Mainzer Kammerspielen. Gäste der Preisverleihung sind u. a. die ehemaligen Preisträger Nora Fingscheidt, Florian Lukas, Felix Stienz, Anja Flade-Kruse und Sven Taddicken, die heute erfolgreich als Regisseure, Schauspieler oder Drehbuchautoren tätig sind.

Gesprächsrunde: „Perspektive junger Film“ Am Sonntagvormittag (25. Juni) ab 11 Uhr findet ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Bundes.Festival.Film. statt. Ebenfalls in den Mainzer Kammerspielen treffen sich ehemalige und aktuelle Teilnehmer und Preisträger der beiden Bundeswettbewerbe, um unter dem Titel „Perspektive junger Film“ über das Filmemachen im Allgemeinen und Wege ins professionelle Filmgeschäft im Besonderen zu diskutieren. Die Veranstaltung ist ebenfalls öffentlich und kostenfrei.

Für weitere Informationen ist ab Freitagmittag ein Informationsstand im Eingangsbereich der Mainzer Kammerspiele eingerichtet (Malakoff Passage, Rheinstraße 4, 55116 Mainz). Unter der Festival-Hotline 0 21 91 / 79 42 57 sind ebenfalls alle Infos abrufbar.

Weitere Informationen zum Bundes.Festival.Film. unter www.bundesfestival.de

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 06 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden