Canon Profifoto Förderpreis: Bilder im Kopf - Die Gewinner des New Talent Award 17/2

© Massimo Barberio Bildgalerie betrachten

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt Canon zusammen mit der Fachzeitschrift ProfiFoto den New Talent Award – ehemals auch Canon Profifoto Förderpreis genannt. Zwei Mal im Jahr finden junge Fotografen Unterstützung bei der Umsetzung ihrer „Bilder im Kopf“, um diese wahr werden zu lassen. Die Entscheidungen der zweiten Wettbewerbsrunde in 2017 sind jetzt gefallen.

Die Weiterentwicklung des Award-Konzepts vom Canon Profifoto Förderpreis hin zum New Talent Award, gibt nun auch den zahlreichen Quereinsteigern in die professionelle Fotografie die Möglichkeit einer Teilnahme. Es kann jeder teilnehmen, der professionell in der Fotografie oder in artverwandten Berufsgruppen – egal ob haupt-oder nebenberuflich – tätig ist. Gefragt sind kreative Fotoprojekte, die erst noch realisiert oder finalisiert werden müssen, wie zum Beispiel freie Arbeiten, Semesteraufgaben oder Abschlussarbeiten. Die mit 3.500 Euro jährlich dotierte Auszeichnung wird alle sechs Monate von einer renommierten Jury an fünf Bewerber vergeben.

„Auch dieses Mal sind wieder äußerst spannende Projekte dabei. Ich finde es sehr beeindruckend und inspirierend wie die Fotografen die Geschichte hinter ihren Bildern in ihrer eigenen Bildsprache erzählen. Damit trifft der Award genau den Fokus, den Canon mit seiner aktuellen Kampagne „Live for the story_“ setzt.“ so Florian Kussmann, CIG Marketing Specialist bei Canon.

Der italienische Fotograf Massimo Barberio hat sich mit seinem Langzeitprojekt „Non ducor, duco – Ich werde nicht geführt, ich führe“ bewiesen und erhält die Auszeichnung für seine Schwarzweißbilder, die das Leben des 24jährigen, an Multiple Sklerose erkrankten Francesco dokumentieren.

Toby Binder, Fotojournalist Kunstakademie Stuttgart, hat Jugendliche in Glasgow, Edinburgh und Belfast getroffen. Seine mit dem New Talent Award prämierte Serie zeichnet das Bild einer Generation, mit all ihren Wünschen und Ängsten, Hoffnungen und Sorgen für die Zukunft.

Das Thema Narzissmus in Form von fotografischer Selbstinszenierung stellt Gertje König, Studentin an der HAW Hamburg, in ihrer Masterarbeit dar.

Lene Münch, Fotojournalistin von der HS Hannover, erhält den New Talent Award für ihre Reportage über Disneys Bilderbuchkleinstadt Celebration.

Die an der Fotoakademie Köln ausgebildete Fotografin Snezhana von Büdingen erarbeitet mit Unterstützung des New Talent Awards ihre Serie “German”, in der sie Menschen in ihren Wohnungen porträtiert.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 08 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden