Deutscher Jugendfotopreis 2018 - Preise für junge Fototalente

Eile ist geboten – Einsendeschluss ist am 15. März 2018

Jahresthema Ich und die Welt

Geldpreise im Gesamtwert von 11.000 Euro und eine Ausstellung der eigenen Bilder auf der photokina – das erwartet die Sieger beim Deutschen Jugendfotopreis 2018. Alles, was sie dafür tun müssen: mit offenen Augen durch die Welt gehen und ihre Eindrücke festhalten. Ob mit der Kamera oder mit dem Smartphone spielt keine Rolle. Vielmehr kommt es auf eine kreative Bildidee, den individuellen Blickwinkel und eine originelle Umsetzung an.

Drei Bereiche

Der Deutsche Jugendfotopreis hat drei Bereiche: Im offenen Wettbewerb können die Teilnehmenden ihre Motive frei wählen. Beim Jahresthema „Ich und die Welt“ geht es um Selbstdarstellungen, den Blick auf das eigene Leben, auf die reale und die virtuelle Welt. Digitale Collagen, Animationen und andere Bild-Erfindungen sind beim Forum für Experimente und Imaging gefragt.

Vier Altersgruppen

Damit alle eine faire Chance haben, werden die Auszeichnungen in vier Altersgruppen vergeben: bis 10, 11 – 15, 16 – 20 und 21 – 25 Jahre. Zusätzlich stellt der Photoindustrie-Verband Preise für die besten Arbeiten von Foto-AGs bereit. Die Infos zur Teilnahme gibt es auf www.jugendfotopreis.de.

Bildeinsendungen werden mit Spannung erwartet

Projektleiter Jan Schmolling und sein Team sind schon sehr gespannt auf die Einsendungen: „Seit seiner Gründung 1961 gibt der Deutsche Jugendfotopreis wichtige Impulse und zeigt die jeweils aktuellen Trends der Jugendfotografie. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf künstlerische Porträts, spannende Inszenierungen, Reportagen und Experimente.“

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 02 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden