Fotografie im Web - 100 Fotografen mit über 100 Mio. Fans

TOP100 Fotografen Bildgalerie betrachten Amerikaner dominieren die TOP100

Das aktuell veröffentlichte Ranking der populärsten Fotografen im Internet zeigt: Fotografen werden zu Superstars im Internet. Allein in den letzten beiden Jahren hat sich die Anzahl der Anhänger auf 107 Millionen nahezu verdoppelt. TOP-Fan-Millionär und unangefochtener Spitzenreiter ist der amerikanische Streetstyle-Fotograf Brandon Stanton.

Gegenstand der „TOP100 photographers on the web“-Auswertung ist die Popularität von Fotografen im Internet. Diese wird anhand von Social-Media-Kanälen, Followern und Social-Media-Aktivitäten jeweils im Frühjahr und Herbst ermittelt. Das Ranking gilt weltweit als Indikator für die Popularität zeitgenössischer Fotografen.

20 Fotografen mit Millionen Followern

20 der Fotografen sind bereits FAN-Millionäre. Tendenz steigend – noch im letzten Ranking 2016 erreichten nur 13 TOP-Fotografen eine solche gewaltige Fan-Anzahl. Und die Entwicklung geht weiter: Seit Beginn der Messungen steigen die Fan-Zahlen kontinuierlich an. Denn das Internet ist für Fotografen und ihre Arbeiten ein riesiger 24/7-Ausstellungsraum. Foto-Interessierte haben direkten Zugang zu den Werken der weltweit tätigen Künstler.

Auch 14 deutsche Fotografen in den TOP100

Auch 14 deutsche sind im aktuellen Ranking „TOP100 photographers on the web“ vertreten. Bester Deutscher Fotograf und auf Rang 18 ist Robert Jahns (@nois7) mit einer WPI-Score von 110,86. Auch der Streetstyle-Fotograf Michael Schulz, Thomas P. Peschak (Wildlife), der bekannte Modefotograf Peter Lindbergh, Reisefotograf Jörg Nicht und Ellen von Unwerth (Art) sind erneut unter den besten nationalen Fotografen vertreten.

Instagram wird wichtigste Plattform

Die Bedeutung von Facebook nimmt auch bei den Fotografen ab. Dafür erfährt ein anderer Kanal besonderen Zuwachs: Instagram wird erstmalig meistgenutztes soziales Medium der Fotografen. 98 % der TOP100 Fotografen bebildern regelmäßig einen Instagram-Account. Die Fans geben Ihnen recht – die Abonnentenzahlen auf der visuell geprägten Plattform steigen deutlich stärker als auf Facebook. Bereits in der nächsten Ausgabe des Rankings wird Instagram auch bei den Fanzahlen Facebook überholen.

Die Top 4 des Rankings – die üblichen Verdächtigen

Sein Fotografie-Projekt „Humans of NY“ fesselt noch immer die Menschen. Mittlerweile verfolgen den US-Amerikaner Brandon Stanton mehr als 25 Millionen Menschen. Die Plätze eins bis vier belegen unverändert wie im Vorjahr die Fan-Millionäre Brandon Stanton (US, 2.565,24 WPI), Said Mhamad (LB, 913,81 WPI), Murad Osmann (RU, 485,74 WPI) und mit nur noch minimalem Abstand Mario Testino (GB, 485,22).

So wird der “Web Popularity Index” (WPI) berechnet

Der Algorithmus hinter dem Ranking, “Web Popularity Index” (WPI) genannt, berücksichtigt die drei wesentlichen Faktoren des Social Web: Reichweite, Interaktion mit Nutzern und externe Referenzen. Für den Indexwert wurden über 5.000 Social-Media- und Web-Kennzahlen hunderter Fotografen erhoben.

Änderungen vorbehalten.

Quelle: www.xxlpix.net

Fotonachrichten 03 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden