JOBO artisan - Comeback der Analogphotographie mit eigenem PhotoStudio & Dunkelkammer

Das Interesse an der „echten“ Fotografie, am „Zeichnen mit Licht“ befindet sich wieder im Wachstum. Seit 1923 baut JOBO in Gummersbach hochwertige Geräte für das Fotolabor. Aber wo kann man sich in angenehmer Atmosphäre diesem wunderschönen Hobby widmen? Die Angebote zur analogen Fotografie sind (noch) rar. Analogfotografie ist noch echtes Handwerk. Nur mit soliden Grundkenntnissen kommt man zu einem guten Ergebnis und gewinnt dadurch Freiheitsgrade in der Bildgestaltung, um einzigartige Fotos zu erstellen. Und was ist einzigartiger als selbst vergrößerte Bilder – von Negativen, die ebenfalls selbst entwickelt wurden – nachdem man sie eigenhändig mit einer Analogkamera geschossen hat?

PhotoStudio

Um das Thema der Silberhalogenid-Fotografie über die Dunkelkammer hinaus wieder einem breiteren Publikum zu eröffnen, hat sich Johannes Bockemühl-Simon, geschäftsführender Gesellschafter der JOBO International GmbH, entschieden, selbst aktiv zu werden. Er hat JOBO artisan gegründet, um die Faszination der analogen Fotografie hautnah erlebbar zu machen. Das Herzstück bildet die 25 qm große Dunkelkammer mit 5 Vergrößerungsgeräten, vom Leitz Focomat bis zum JOBO LPL 4×5“ Vergrößerer – mit Farbköpfen und mit Variokontrastkopf. Selbstverständlich verfügt das Labor auch über einen Nassbereich mit JOBO CPP-3 und CPE-3 nebst Filmtrockner und Papiertrockner. Das 120 qm-Studio mit Blitzanlage und Konferenztisch bietet den idealen Rahmen für Portraitfotografie oder Still Life Fotografie.

Labor

Am 07. & 08. April 2017 fand bei JOBO artisan der erste Workshop statt unter dem Motto: „Portraitphotographie und Dunkelkammer für Einsteiger“. Der erste Workshop wurde gemeinsam mit der Photoklassik (Wolfgang Heinen) und Tetenal (Petra Roll) durchgeführt. Mit einem professionellen Fotomodell konnte jeder Teilnehmer hervorragende Aufnahmen machen – egal, ob auf Kleinbild mit Leica oder Nikon oder Mittelformat mit Hassy & Co – jeder kam auf seine Kosten. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert und die nächsten Kurse stehen in Planung. Im Juli gibt es in Gummersbach einen Portraitworkshop auf Diafilm und im August einen Reiseworkshop in den Naturpark Elbsandsteingebirge mit Großformatkameras. Teilnehmer werden dabei auf Wunsch kostenlos für die Dauer des Worksops mit CHAMONIX Fachkameras ausgestattet. Einen kleinen Eindruck von Studio und Labor bei JOBO artisan kann man unter folgendem Link gewinnen: http://joboartisan.com/gallery

Auf der eigenen Website www.JOBOartisan.com werden zunehmend Inhalte der Silberhalogenid-Fotografie inklusive JOBO-Historie abgebildet. Der verstärkte Fokus auf die Analogfotografie schlägt sich auch in der Ausweitung des Online-Sortiments nieder. JOBO freut sich, ab sofort auch Analogfilme anbieten zu können: Fuji, Kodak und Ilford in den Größen von 35 mm bis hin zum Großformat in 8×10“. In Kürze werden Chemie und Fotopapiere folgen.

Das schicke JOBO artisan Studio dient gleichzeitig als angemessene Bühne für die Premium-Großformatkameras von CHAMONIX. Gerne können Termine für ein persönliches Verkaufsgespräch vereinbart werden – inklusive Studio und Dunkelkammer: Silberhalogenid-Fotografie in Aktion.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 06 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden