locr Reisefotobuch - dynamische Layouts bieten exzellente Gestaltungsmöglichkeiten

locr, Europas Internetplattform für Geo- und Reisefotografie und Anbieter von ortsbezogenen Printprodukten, präsentiert das erste Update ihrer webbasierten Fotobuch-Software mit personalisierten Landkarten und automatisch integrierten Reisezielinformationen. Mit dynamischen Layouts bietet das optimierte Reisefotobuch Konsumenten noch flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten bei der Produktion von innovativen Reisefotoalben.

„Es ist Sommer, ich bin im Urlaub!“ lautet eine der angenehmen Feststellungen, die man dieser Tage von vielen begeisterten Urlaubern ringsum des Globus hören kann. Die schönsten Wochen des Jahres bieten vielfältige Motive für Bilder und Erinnerungen an eine traumhafte Zeit mit der Familie oder den besten Freunden. Die jährlich weltweit entstehenden, unzählbaren Urlaubsfotos lassen sich sehr eindrucksvoll in einem locr Reisefotobuch festhalten. Mit den neuen dynamischen Layouts lassen sich Fotos, Texte und Informationen sowie personalisierte Landkarten schnell und einfach integrieren.

Das besondere an einem locr Reisefotobuch ist, dass Nutzer ihr Reisealbum online gestalten und passend zu den Fotos hochauflösende, digitale Landkarten und Texte aus Wikipedia hinzufügen können. Diese Inhalte lassen sich dank der neuen dynamischen Layouts mühelos per drag & drop einfügen und variieren. Die locr Fotobuch-Software markiert Aufnahmeorte von Fotos auf automatisch generierten Landkarten. So lässt sich eine Reise nach Rom nicht nur mit Fotos des Kolosseum, sondern auch mit Karten illustrieren, die den genauen Ort der Aufnahme anzeigen. Ebenso die Textinformationen zu Orten, Umgebungen und Sehenswürdigkeiten können dynamisch per Mausklick auf die Seiten gezogen werden.

Die locr Reisefotobücher werden in Zusammenarbeit mit CeWe Color angeboten. Man verspricht sich viel von dem gegenwärtigen Trend zum Geotagging und hat locr jüngst in die CeWe Fotobuch Software integriert. Mit der Anreicherung der von locr zur Verfügung gestellten Inhalte und der Integration von öffentlichen Fotos der locr Community lassen sich die Gestaltungsmöglichkeiten von Fotobüchern enorm verbessern. Immer mehr Konsumenten wissen diese Vorzüge zu schätzen, wie aktuelle Auswertungen belegen.

Im letzten Jahr wurden in Deutschland 4 Millionen individuell erstellte Fotobücher verkauft. Und der Fotobuchtrend geht noch weiter. Der Photoindustrie-Verband rechnet für 2009 mit einer Absatzerhöhung auf 5,5 Millionen Fotobücher. Fotobücher erfreuen sich aber auch über die Landesgrenzen hinweg einer wachsenden Beliebtheit, für das Jahr 2012 werden bereits 30 Millionen Fotobücher für Westeuropa prognostiziert (Quelle: Future Source, BGL), und das Thema Reisen rangiert dabei an erster Stelle. (http://de.locr.com/)
 

Fotonachrichten 07 / 2009

35 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden