OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst - „Leuchtturm der Tourismuswirtschaft“ in Mecklenburg-Vorpommern

Taumascopio, OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst, © die photodesigner Bildgalerie betrachten Taumascopio, OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst, © die photodesigner

Das ProjektOLYMPUS FotoKunstPfad Zingst“ wurde am 09. März 2017 auf dem Forum des Tourismusbarometers des Ostdeutschen Sparkassenverbandes mit dem MarketingAwardLeuchttürme der Tourismuswirtschaft“ in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. Die Preisübergabe erfolgte auf der ITB in Berlin.

Der „OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst“ bietet seit letztem Jahr den Besuchern einen ganzjährig inszenierten Pfad der Fotografie, der den Ort und die Natur in Kombination mit Kunst im Raum zu einem einmaligen Erlebnis macht. Zingst wird zur Ausstellungsfläche für internationale Kunstwerke, welche teilweise in Interaktion mit den Besuchern treten und dazu einladen, den Ort und die Natur in einem neuen Licht zu sehen und die dadurch entstehenden, neuen Perspektiven von Zingst mit der Kamera festzuhalten. Das mutige Experiment mit Alleinstellungsmerkmal hat voll eingeschlagen und ist zur beliebten Inspirationsquelle für aktives Fotografieren geworden. Die Werke der internationalen Künstler bieten eine Motivwelt für ganz besondere Fotografien – von jung und dynamisch über poetisch und herrlich bis verrückt. »OLYMPUS FotoKunstpfad Zingst«: Fünf Künstler, acht Werke und acht Schauplätze stehen für unendliche Kreativität. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich an zahlreichen Ausgabestellen im Ort eine Fotokamera kostenlos auszuleihen und dürfen anschließend die Speicherkarte mit ihren Bildern behalten.

Durch gemeinsames Engagement mit dem Premium-Partner OLYMPUS Deutschland GmbH, der Agentur Vitamin-E und ansässiger Hotels in Zingst, wie zum Beispiel dem Hotel Meerlust, dem Hostel Haus 54, dem Resort Hotel Vier Jahreszeiten, dem Steigenberger Strandhotel und dem Campingplatz am Freesenbruch wurde dieses Projekt erst möglich.

Der Preis wurde durch den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Vorpommern, Ulrich Wolff, Bürgermeister der Gemeinde Zingst, Andreas Kuhn und den Produktmanager für Fotografie der Kur- und Tourismus GmbH, Rico Nowicki entgegengenommen. Weiterhin waren zur Preisübergabe eingeladen: Peter Krüger, Geschäftsführer der Kur- und Tourismus GmbH, Olaf Kreuter, OLYMPUS DEUTSCHLAND GmbH und Benjamin Rattke, Vitamin-E, als kreative und engagierte Partner, die dieses Projekt ins Leben riefen.

Der Siegerfilm zur Preisverleihung wird ab 09.03.2017 auf der youtube Seite der Sparkasse eingestellt.

Fotonachrichten 03 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden