RAW PHOTOFESTIVAL beginnt

Vom 17. September bis 15. Oktober 2017 steht Worpswede mit dem RAW PHOTOFESTIVAL ganz im Zeichen der Fotografie. Die beiden Fotografen Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser haben mit ihrem Team ein attraktives Ausstellungs- und Rahmenprogramm ausgearbeitet. Am Samstag, den 16. September 2017, findet eine große Eröffnungsfeier in der Bötjerschen Scheune statt, zu der alle Foto- und Kunstinteressierten recht herzlich eingeladen sind. Unter dem Motto „Meet the Artists!“ stehen am Eröffnungstag die Künstler der sechs Hauptausstellungen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Eröffnungsfeier © Frank Späth
Große Eröffnungsfeier in der Bötjerschen Scheune am Samstag, den 16. September 2017, um 19.00 Uhr.

Die Künstlerkolonie Worpswede feiert die Fotografie

Wer an Worpswede denkt, denkt zunächst an „Landschaft“ und die bildende Kunst, die seit über 125 Jahren die Künstlerkolonie dominiert. Doch das Künstlerdorf ist auf dem besten Wege, sich neu zu definieren: Vom 17. September bis 15. Oktober 2017 feiert die Künstlerkolonie die zeitgenössische Fotografie. Initiiert von den beiden Worpsweder Fotografen Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser findet in Kooperation mit der Gemeinde Worpswede, der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg (HKS) und Freelens e.V. das RAW PHOTOFESTIVAL statt. Unter dem Motto „LOOK CLOSELY“ sind alle Besucher recht herzlich eingeladen, sich mit der Fotografie näher auseinander zu setzen und mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen.

Große Eröffnungsfeier in der Bötjerschen Scheune

Das RAW PHOTOFESTIVAL 2017 wird mit einer großen Feier in der Bötjerschen Scheune in Worpswede am Sonnabend, den 16. September 2017, um 19.00 Uhr offiziell eröffnet. Dr. Jörg Mielke, Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei und Schirmherr des Festivals, wird neben Stefan Schwenke, Bürgermeister von Worpswede, einige Grußworte an die Festivalbesucher richten. Die Einführungsrede hält Gisela Kayser, Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin des Freundeskreises Willy-Brandt-Haus e.V.. Neben geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik sowie der Kunst- und Kulturszene werden die ausstellenden Fotografinnen und Fotografen vor Ort sein. Alle Foto- und Kunstinteressierten sind recht herzlich eingeladen, an der Eröffnungsfeier teilzunehmen.

Meet the Artists!

Bekanntlich lässt die Kunst viel Freiraum für Interpretationen und Gedankenspiele. Damit alle Festivalbesucher einen Einblick in die ausgewählten Fotoserien bekommen, haben sich Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser etwas Besonderes für den Eröffnungstag, den 17. September 2017, einfallen lassen. Unter dem Motto „Meet the Artists!“ werden die Fotografen der sechs Hauptausstellungen allen Besuchern einen näheren Einblick in ihre aktuellen Werkreihen gewähren und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Bildern geben. Darüber hinaus stehen sie für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Künstlergespräch Hellmann © Rüdiger Lubricht
Unter dem Motto „Meet the Artists!” stehen am Eröffnungstag, 17. September 2017, die Künstler der sechs Hauptausstellungen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Start ist um 10.00 Uhr in der Worpsweder Kunsthalle, in der Claudia Schiffner, Volkmar Herre und Peter Mathis gerne über ihre Werkreihen sprechen. Ab 11.30 Uhr wird in der Galerie im Village der Münchener Fotograf Hans Madej den Besuchern einen näheren Einblick in seine Serie „Bilder aus dem Osten“ gewähren. Ab 12.00 Uhr werden Hannes Jung, Rolf Nobel und Frank Schinski in der Galerie Altes Rathaus für persönliche Fragen zur Verfügung stehen.

Breit gefächertes Festivalprogramm

„Klein, aber fein!“ haben sich Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser mit ihrem Team gedacht und ein ambitioniertes und vielfältiges Festivalprogramm für die nächsten vier Wochen ausgearbeitet. Neben interessanten Fotoworkshops für Fotoamateure und Profifotografen sind die Festivalbesucher jeden Mittwoch recht herzlich eingeladen, sich Filme über wichtige Fotografen anzusehen bzw. jeden Donnerstag Profifotografen zu lauschen, wie sie an ihre Fotoserien herangegangen sind und welche Aufgaben sie dabei zu meistern hatten. Den Auftakt der Vortragsreihe bilden die mehrfach ausgezeichneten Tierfotografen Heidi und Jürgen Koch mit dem Thema „Das Tier – und Wir“ im der Worpsweder Ratsdiele am Donnerstag, den 21. September 2017, um 19.30 Uhr. Darüber hinaus wird es einen Fotomarkt mit namhaften Ausstellern, Publikumsaktionen und das Symposium „future talks“ geben.

Das gesamte Festivalprogramm kann unter www.raw-photofestival.de eingesehen werden.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 09 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden