Sony #alphaddicted Koffer in der Antarktis

Antarktis © Tim David Müller-Zitzke Bildgalerie betrachten

Gerade war der #alphaddicted Koffer in Asien und schon reist er gemeinsam mit Tim David Müller-Zitzke, Dennis Vogt und Michael Ginzburg ans andere Ende der Welt: in die Antarktis. Die drei Abenteurer hatten sich wie bereits über 500 andere über www.sony.de/alphaddicted beworben. Auf der Website kann jeder den Weg des Koffers verfolgen und sich mit seinem Projekt bewerben. Im Koffer sind Sony Kameras und Objektive im Gesamtwert von über 20.000 Euro.

Bei seiner Abreise in Deutschland freute sich Tobias Weßling vor allem auf eins: bei gutem Wetter die Natur Japans erkunden und den Pilgerweg Kumano Kodo entlangwandern. Die Sony Ausrüstung sollte dabei helfen, diese Momente einzufangen und so nahm er den #alphaddicted Koffer mit in Richtung Fernost. Vor Ort wurden sein Begleiter und er allerdings von einem Taifun überrascht, weshalb sie auch den Kumano Kodo frühzeitig abbrechen mussten. „Wir waren eine lange Zeit auf Pilgerwanderung unterwegs und dabei ist uns das geringe Gewicht des Equipments sehr zu Gute gekommen“, sagt der passionierte Landschaftsfotograf. „Wir mussten dann aber leider mit viel Unwetter leben. Dass die Kameras und Objektive diese Strapazen beschwerdefrei mitgemacht haben, spricht für die Qualität der Technik.“ Trotz der wetterbedingten Hürden konnte Tobias einige einzigartige Fotos schießen: „Am besten hat mir die Alpha 7RII in Kombination mit den G-Master Objektiven gefallen. Da bleiben fast keine Wünsche offen – trotz des schlechten Wetters!“

#alphaddicted: Von Japan in die Antarktis

Mit kalten Temperaturen wird der #alphaddicted Koffer allerdings auch auf seiner nächsten Reise zu kämpfen haben, denn Tim David Müller-Zitzke, Dennis Vogt und Michael Ginzburg reisen jetzt mit ihm in die Antarktis. Bei ihrem „Projekt: Antarktis“ nehmen sie das Sony Equipment mit auf, wie sie selbst sagen, ihr „bisher größtes Abenteuer“. Über zwei Jahre wurde die Reise geplant und nun soll zu Wasser, zu Land und in der Luft die Antarktis erkundet werden. Dabei herauskommen sollen tolle Fotos und ein Kinofilm mit dem Titel „Projekt: Antarktis“, der im nächsten Jahr in die deutschen Kinos kommen soll. Zunächst wird es einen Stopp in Ushuaia, Argentinien geben, bevor es in zwei Expeditionen mit einem Schiff an den südlichsten Kontinent der Erde geht. „Die Antarktis liegt mehr als 14.000 Kilometer von Deutschland entfernt – es gibt also kaum ein Ziel, das schwieriger zu erreichen wäre. Für uns geht mit der Reise ein echter Lebenstraum in Erfüllung“, schwärmen die drei Filmer und Fotografen kurz vor der Abreise, „Unter extremen Bedingungen zu filmen und zu fotografieren erfordert Technik, die zu 100 Prozent funktioniert. Wir hoffen, dass uns der alphaddicted Koffer auch bei Minusgraden oder im nassen Schlauchboot gute Dienste leistet!“

Das Beste von Sony im #alphaddicted Koffer

Neben der Alpha 9 für Fotos und der Alpha 7 SII für Videos in 4K Auflösung können die #alphaddicted Teilnehmer auch auf die Action Cam FDR-X3000 inklusive Unterwassergehäuse zurückgreifen. Zusätzlich zum SEL70200GM begleiten mit dem SEL2470GM und dem SEL85F14GM drei von Sonys G-Master Objektiven die Fotografen. Ergänzt wird die Objektiv-Auswahl mit dem extrem lichtstarken Weitwinkelobjektiv SEL35F14Z und dem Standardobjektiv SEL50F14Z sowie dem Weitwinkelzoom SEL1635Z. Um auch im extremen Telebereich erstklassige Fotos machen zu können, schickt Sony die beiden Tele-Konverter SEL14TC (1.4x) und SEL20TC (2.0x) mit auf die Reise. Mehrere Akkus, Speicherkarten, der externe Blitz HVL-F60M, der Batteriegriff sowie das Power-Charger-Kit ACC-TRW runden das Rundum-Sorglos-Paket ab. Mit dabei sind auch PHOREX by #jaworsky ND-, Verlaufs- und Polfilter.

Um das Beste aus dem Sony Portfolio vor Staub, Salzwasser und Co. Effektiv zu schützen, finden alle Produkte in einem Travel Case von B&W International Platz. Und weil alle Fotografen ihre Reisetagebücher via „Adobe Spark“ unter www.sony.de/alphaddicted füllen, ist Adobe Deutschland ebenfalls als Partner an Bord. Auf der Landing-Page von Sony Deutschland werden in den nächsten Tagen und Wochen die besten Fotos von Tobias Weßling und Tim David Müller-Zitzke zu sehen sein. Wer sich ein Bild von der Arbeit der Fotografen machen möchte, wirft am besten einen Blick auf Tobias Weßlings Blog Photo4Nature oder auf die Facebookpage Projekt: Antarktis von Tim David Müller-Zitzke, Dennis Vogt und Michael Ginzburg.

#alphaddicted: Jeder kann mitmachen

Bekannte Profifotografen, Filmer und Kreative werden auch in den kommenden Monaten mit dem Koffer in die unterschiedlichsten Gegenden dieser Welt fliegen. Dennoch stehen die Sony Highlights auch Hobbyfotografen zur Verfügung. Im Internet kann sich jeder mit einer kreativen Idee bewerben und den Koffer für maximal vier Wochen bekommen. Auch sein oder ihr Projekt wird auf allen Sony Kanälen vorgestellt. Zudem werden alle #alphaddicted Fotografen auf die Bilder aufmerksam. Weitere Informationen rund um das Projekt und die Teilnahmebedingungen gibt es hier: www.sony.de/alphaddicted.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 12 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden