www.fotocommunity.de bringt ein Fotomagazin auf den Markt

Vom Internet an den Kiosk: Die fotocommunity, Internetgemeinschaft für Fotografie in Europa, bringt ab dem 30. April 2009 ein eigenes Magazin auf den Markt - und verzeichnet 2.000 verkaufte Jahresabos vor Erscheinen der ersten Ausgabe.

Das 100 Seiten starke Magazin, auf hochwertigen Papier gedruckt und mit mattem Lack veredelt, beinhaltet großformatige Fotos, Bildstrecken, Workshops und mehr - und ist das wohl einzige deutsche Fotomagazin, das von Fotografen für Fotografen geschrieben und gestaltet wird. Auf störende Werbung wurde nahezu verzichtet: „fotocommunity [plus]“ enthält deutlich weniger Anzeigen als andere Fotomagazine.

„Die atemberaubenden Fotografien, die Sie in dieser und in den folgenden Ausgaben entdecken werden, stammen allesamt von den Mitgliedern der fotocommunity - ebenso wie die textlichen Inhalte, die Erfahrungsberichte, die Erklärungen zu den einzelnen Aufnahmen und Techniken sowie die Tipps und Tricks“, so Sven Jan Arndt, Geschäftsführer der fotocommunity und Redaktionsleiter des Magazins. „Der Schritt in Richtung Print erscheint zunächst ungewöhnlich, ist aber konsequent. Eine Umfrage unter über 5.000 Mitgliedern der fotocommunity Ende letzten Jahres hat ergeben, dass rund 80 Prozent unserer User sich ein solches Magazin wünschen. 2.000 verkaufte Jahresabos noch vor dem Druck des ersten Exemplars sprechen für den Erfolg von ,fotocommunity [plus]‘.“

„fotocommunity [plus]“ erscheint ab dem 30. April 2008 vierteljährlich zum Preis von € 7,80, die Startauflage liegt bei 28.000 Exemplaren. Das Magazin ist in Supermärkten, Bahnhofs- und Flughafenkiosks in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.
 

Fotonachrichten 04 / 2009

35 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden