Alte Fotoalben - Geschichten zu den Bildern gehören aufgeschrieben

Alte Fotoalben - Geschichten zu den Bildern gehören aufgeschrieben

Ältere Menschen, auf eine Jahreszahl möchten wir uns nicht festlegen, neigen dazu, von vergangenen Tagen bei der gemeinsamen Betrachtung von Fotoalben ausschweifend zu berichten. „Ach was war es damals schön, könnt ihr Euch noch daran erinnern, da war alles besser ….“ Viele Geschichte hört man x-Mal, die Ohren stehen auf Durchzug, Dichtung und Wahrheit liegen oftmals mit jeder Erzählung ein Stückchen weiter auseinander. … zum Artikel »

11. April 2012 • Fotografieren in der Praxis
Wohncommunities - Der Blick durch das Schlüsselloch
Mein Zuhause in Bildern

Wohncommunities - Der Blick durch das Schlüsselloch Mein Zuhause in Bildern

Regen und stark wachsenden Zuspruch erfahren die sogenannte Wohncommunities, die förmlich wie Pilze aus der Erde sprießen. Das sind Internetportale mit Millionen an häuslichen Aufnahmen, die uns zeigen, wie andere Menschen leben. Das eigene bebilderte Zuhause, ein Ort, wo man sich wohlfühlt, den man mit Liebe herrichtet und auch immer wieder einmal verändert, steht im Mittelpunkt dieser Wohncommunities. … zum Artikel »

04. April 2012 • Fotografieren in der Praxis
Fotografische Osterimpressionen – Motive soweit das Auge reicht

Fotografische Osterimpressionen – Motive soweit das Auge reicht

Spätestens jetzt sollte der Winterschlaf der Kamera beendet werden, sofern sie überhaupt einen gemacht hat. Ostern – im Christentum die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes den Tod überwunden hat – steht vor der Tür. In allen Ländern ist Ostern mit Bräuchen verbunden, die eine Fülle an Fotomotiven garantieren. … zum Artikel »

04. April 2012 • Fotografieren in der Praxis
Ostern steht vor der Tür – Urlaubszeit – Fotozeit
Jetzt wird noch mehr fotografiert

Ostern steht vor der Tür – Urlaubszeit – Fotozeit Jetzt wird noch mehr fotografiert

In Kürze ist es endlich soweit, dann geht es ab in den langersehnten Urlaub – ob in die nähere Umgebung oder aber in die Ferne. Da heißt es Kofferpacken – für manche ein Graus, die es auf die letzte Minute machen, für andere ein Lebenswerk, die schon 14 Tage vorher damit beginnen. Die beste Planung haben natürlich all jene, die sich eine Checkliste machen, damit auch nichts Wichtiges vergessen wird. … zum Artikel »

28. März 2012 • Fotografieren in der Praxis
Bildfolien klein und groß für privat und Geschäft

Bildfolien klein und groß für privat und Geschäft

Pfiffige Ideen kommen immer gut an und die Foto- und Imagingbranche hat reichlich davon zu bieten. Man muss sozusagen nur zugreifen und strahlende Augen von Familienmitgliedern, Freunden aber auch von Hochzeitspaaren oder beispielsweise Jubilaren sind einem garantiert. Welche Überraschung wäre es zum Beispiel für ein Paar, wenn an seinem Hochzeitstag das Auto nicht nur mit Blumen … zum Artikel »

14. März 2012 • Fotografieren in der Praxis
Fotografisches Spiel in der Nacht

Fotografisches Spiel in der Nacht

Wenn es draußen dunkel wird, so bedeutet dies nicht, dass die Kamera schlafen gelegt und ihr eine Ruhezeit bis zum nächsten Morgen eingeräumt werden muss. Gerade in der tiefen Dunkelheit ergeben sich traumhafte Motive, die in der Fotosammlung nicht fehlen dürfen. Natürlich stellt die Dunkelheit an den Fotografen … zum Artikel »

14. März 2012 • Fotografieren in der Praxis
Sportfotografie – Nicht nur eine Domäne der Profifotografen

Sportfotografie – Nicht nur eine Domäne der Profifotografen

Gute und vor allem überzeugende Sportfotos kann vom Prinzip her jeder machen, denn ein Hexenwerk ist dieser Bereich der Fotografie nicht. Klar im Vorteil sind all jene, die über die entsprechende Fotoausrüstung, über Hintergrundinformationen zur Sportart und über eine gewisse Fitness verfügen. Geht man selbst der Sportart nach, so ist man natürlich wesentlich besser in der Lage … zum Artikel »

17. Februar 2012 • Fotografieren in der Praxis
Helau, Alaaf und Cheeeeeese!

Helau, Alaaf und Cheeeeeese!

Faschingszeit ist Fotozeit: Der Karneval ist auf seinem Höhepunkt und bietet die farbenprächtigsten Fotomotive des ganzen Jahres. Egal, ob man beim Mitfeiern sich selbst und das närrische Treiben um sich herum festhalten möchte oder ob man als Fotograf ganz bewusst auf Motivsuche geht, der Fotospaß kennt derzeit nur eine einzige Grenze: den Aschermittwoch … zum Artikel »

13. Februar 2012 • Fotografieren in der Praxis
Valentinstag - Ein Tag der Fotogeschenke

Valentinstag - Ein Tag der Fotogeschenke

Sie fotografieren – dann sind Sie klar im Vorteil. Der Valentinstag steht wieder einmal vor der Tür. Dieser Tag gilt in Deutschland und vielen weiteren Ländern als der Tag der Liebenden, die mit einem Geschenk bedacht werden. Je persönlicher und individueller das Geschenk ist, desto größer wird die Freude darüber sein. Blumen sind zwar sehr beliebt – diese verwelken aber leider viel zu schnell. Auch die Lebensdauer von Schokoladenherzen … zum Artikel »

03. Februar 2012 • Fotografieren in der Praxis
Fotos ohne Umwege auf die Festplatte

Fotos ohne Umwege auf die Festplatte

Die ersten Schritte im Leben eines Digitalfotos sind meist dieselben. Zuerst wird das Bild aufgenommen und auf eine Speicherkarte geschrieben. Dann wird entweder die Speicherkarte am Computer ausgelesen oder die Kamera mit dem Computer verbunden, die Bilder kopiert und im günstigsten Fall in einen RAW-Konverter importiert. Das geht auch schneller, einfacher und sicherer … zum Artikel »

01. Februar 2012 • Fotografieren in der Praxis
Fotografisches Experiment - extreme Kurzzeitbelichtung

Fotografisches Experiment - extreme Kurzzeitbelichtung

Zahlreiche aktuelle Kameras beherrschen kürzeste Verschlusszeiten von 1/4000 Sekunde und sogar noch kürzer. Die aber einzusetzen verlangt meist nicht nur pralle Sonne, sondern noch zusätzliche Beleuchtung, wofür normale Blitze aber ausscheiden, weil dann die Kamera ja wieder eine längere Belichtungszeit (Blitz-Synchronzeit) benötigt. Wie wäre es dann mit ein paar Aufnahmen im Dunkeln … zum Artikel »

18. Januar 2012 • Fotografieren in der Praxis
Panoramafotografie - Zylinder-, Flächen-, Reihen- oder Kugelpanoramen

Panoramafotografie - Zylinder-, Flächen-, Reihen- oder Kugelpanoramen

Die in der Fotografie am häufigsten angewendeten Panoramatypen sind Zylinder-, Flächen-, Reihen- oder Kugelpanoramen. Von Zylinderpanoramen ist die Rede, wenn die Kamera praktisch einen Rundblick erfasst, bei dem sich der Aufnahmestandpunkt in der Mitte eines gedachten Zylinders befindet. Je größer der Bildwinkel, umso größer werden auch die Verzeichnungen … zum Artikel »

05. Januar 2012 • Fotografieren in der Praxis