Fotos ohne Umwege auf die Festplatte

Fotos ohne Umwege auf die Festplatte

Die ersten Schritte im Leben eines Digitalfotos sind meist dieselben. Zuerst wird das Bild aufgenommen und auf eine Speicherkarte geschrieben. Dann wird entweder die Speicherkarte am Computer ausgelesen oder die Kamera mit dem Computer verbunden, die Bilder kopiert und im günstigsten Fall in einen RAW-Konverter importiert. Das geht auch schneller, einfacher und sicherer … zum Artikel »

Fotografisches Experiment - extreme Kurzzeitbelichtung

Fotografisches Experiment - extreme Kurzzeitbelichtung

Zahlreiche aktuelle Kameras beherrschen kürzeste Verschlusszeiten von 1/4000 Sekunde und sogar noch kürzer. Die aber einzusetzen verlangt meist nicht nur pralle Sonne, sondern noch zusätzliche Beleuchtung, wofür normale Blitze aber ausscheiden, weil dann die Kamera ja wieder eine längere Belichtungszeit (Blitz-Synchronzeit) benötigt. Wie wäre es dann mit ein paar Aufnahmen im Dunkeln … zum Artikel »

Panoramafotografie - Zylinder-, Flächen-, Reihen- oder Kugelpanoramen

Panoramafotografie - Zylinder-, Flächen-, Reihen- oder Kugelpanoramen

Die in der Fotografie am häufigsten angewendeten Panoramatypen sind Zylinder-, Flächen-, Reihen- oder Kugelpanoramen. Von Zylinderpanoramen ist die Rede, wenn die Kamera praktisch einen Rundblick erfasst, bei dem sich der Aufnahmestandpunkt in der Mitte eines gedachten Zylinders befindet. Je größer der Bildwinkel, umso größer werden auch die Verzeichnungen … zum Artikel »

Die Bühne im fotografischen Blickpunkt

Die Bühne im fotografischen Blickpunkt

Rot, Gelb, Grün und dann wieder alles zusammen: Was auf der Bühne beeindruckend aussieht, hat schon so manchen Fotografen vor schier unlösbare Probleme gestellt. Konzertfotografie hat ihre Reize, aber auch ihre Tücken, egal, ob es um ein klassisches Konzert im besinnlichen Rahmen bei wenig Licht geht oder um eine Rockshow … zum Artikel »

Panoramafotografie - Weit und breit - Fotos, die mehr zeigen

Panoramafotografie - Weit und breit - Fotos, die mehr zeigen

Panoramafotos, also die fotografische Wiedergabe von Rundblicken, werden immer beliebter. Seit mit der Digitalfotografie auch immer leistungsstärkere Bildbearbeitungsprogramme verfügbar werden, können Fotografen in ihren Fotos mehr zeigen als es der beschränkte Bildwinkel des verwendeten Objektivs bisher erlaubte. Wie der Kameramann beim Filmen mithilfe eines Schwenks … zum Artikel »

Objektive für jede Gelegenheit

Objektive für jede Gelegenheit

Spiegelreflexkameras und zunehmend auch solche ohne Spiegel bieten den großen Vorteil, dass sich ihre Objektive austauschen lassen. So stehen dem Fotografen fast unbegrenzte Möglichkeiten offen, denn jedes Objektiv hat andere Eigenschaften … zum Artikel »

Kinder und ihre erste richtige Kamera

Kinder und ihre erste richtige Kamera

Seine Kinder vor die Kamera zu bekommen, ist im digitalen Zeitalter etwas kniffliger geworden. Anders als früher, gibt es auf einem Display sofort etwas zu sehen. Das wissen auch viele der Kleinen und drängen oft noch vor der ersten Aufnahme hinter den Fotoapparat, um das Bild zu beäugen … zum Artikel »

Ein Blitz kommt selten allein

Ein Blitz kommt selten allein

Blitzen gilt bisweilen als „Plan B“ in der Fotografie. Nach dem Motto: Wenn nicht genug Licht da ist, muss ich eben das Blitzgerät aufstecken. Doch das wird den Möglichkeiten der Blitzfotografie bei Weitem nicht gerecht. Denn das Gewitter aus der Fototasche hat noch ganz andere Aufgaben als nur die Sonne zu ersetzen. Und auch Kameras mit ISO 12.800 Empfindlichkeit, Bildstabilisator … zum Artikel »

Sankt Martin - Ran an die Kamera

Sankt Martin - Ran an die Kamera

Am 11. November ist es wieder soweit mit dem alljährlichen Martinstag, der Gedenktag des heiligen Martin von Tours. In Mitteleuropa ist dieser Tag von zahlreichen Bräuchen, wie dem Martinsgansessen, dem Martinszug und dem Martinssingen, geprägt. Ein Eldorado für jeden Fotografen … zum Artikel »

Kamera-GPS - Fluch oder Segen?

Kamera-GPS - Fluch oder Segen?

Die Vorteile von GPS liegen für den Fotografen ganz klar auf der Hand: Informationen über den Aufnahmestandort, wie Länge, Breite, Höhe, Zeit, werden in der Bilddatei gespeichert. Der Anwender ist somit von schriftlichen Notizen befreit und kann sich noch stärker auf das Fotografieren konzentrieren. Das praktische Geotagging … zum Artikel »

Halloween erobert die Welt - Fotomotive wie Sand am Meer

Halloween erobert die Welt - Fotomotive wie Sand am Meer

Am 31. Oktober, dem Vorabend des Allerheiligenfestes, wird – inzwischen auch hier in Deutschland – Halloween gefeiert. Früher wurde Halloween nur in katholischen Gebieten der britischen Inseln begangen, vor allem in Irland. Mit den irischen Auswanderern gelangte Halloween in die USA sowie nach Kanada … zum Artikel »