Guten Appetit

Beziehungen Bildgalerie betrachten Blende ,“Beziehungen”
Wolfgang Kölln

Eine ganz "ausgekochte Sache" ist das Photothema "Guten Appetit". Selbstverständlich gehört dazu auch das süße Babygesicht mit den sichtbaren Spuren Spinat oder Schokolade. Guten Appetit hat aber als Photothema viel mehr zu bieten. Warum nicht einmal das Lieblingsgericht in sehr ästhetischer Weise dekorieren und zum optisch wirksamen Bild gestalten? Das Auge ißt bekanntlich mit. Da gibt es reizvolle Motive zu entdecken und zu arrangieren. Ein weites Feld sind auch die Hobbyköche bei der Arbeit. Auch optisch delikate Dinge gibt es ins Bild zu setzen. Sinnliche Reize, die als Gaumenfreuden gedacht sind, können auch für die Augen zum sichtbaren Genuß werden. Die Liebhaber der Nahaufnahme mit dem Makroobjektiv können dabei selbstverständlich besondere Leckerbissen visuell zubereiten. Was die Profiphotographen in brillanten illustrierten Kochbüchern zur kulinarischen Verführung zeigen, das kann mit sehr viel einfacheren Mitteln auch dem Hobbykoch mit der Kamera in durchaus vergleichbarer Weise geschmackvoll gelingen.

Die Küche ist überhaupt ein origineller Schauplatz mit ereignisreichen sehenswerten Vorkommnissen. Da passiert viel, was sich lohnt, im Bild festgehalten zu werden. Es müssen ja nicht gleich die fliegenden Pfannkuchen sein, die in artistischer Weise meisterlich von der Pfanne abheben und dort mehr oder weniger geschickt wieder landen. Das "Schußglück" und der Blick für die Situationskomik haben hier ebenso einen Spielraum, wie die urgemütliche Atmosphäre einer fröhlichen Tafelrunde oder in einem kühlen Schnellimbiß mit den das Essen in sich hineinschlingenden Menschen. Das Picknick im Grünen, die wundervolle Terrasse des Lieblingsrestaurants in den Ferien, all das ist photographisch reizvoll.
 

Fotografieren in der Praxis 10 / 2004

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden