Leuchtend, glänzend – Metallic-Photopapier

Details in farbigem Licht Bildgalerie betrachten Blende ,“Details in farbigem Licht”
Klaus Rumpf

Schnee, Gewitter, Feuerwerk - die wirkliche Welt funkelt und leuchtet. Dem müssen Photos in nichts nachstehen, auch auf Papierbildern können Chromfelgen in der Sonne glänzen - spezielles Photopapier mit einer metallischen Oberfläche macht es möglich. Dabei ist dieses Papier kaum teurer als normales Photopapier und hält sich genauso lange. Bislang wird dieses Metallic-Photopapier ausschließlich in Laboren verwendet, für den heimischen Drucker ist es noch nicht erhältlich.

Hochglänzendes Photopapier wie es heute für Abzüge verwendet wird, bietet ein Maximum an Farbnuancen und gleichzeitig hohe Brillanz. Metallic-Photopapier setzt dem allerdings noch das i-Tüpfelchen auf. Vorausgesetzt das Motiv passt dafür, dann stechen solche Photographien geradezu ins Auge. Geeignet sind vor allem Gegenstände, die auch in Wirklichkeit glänzen: Schneelandschaften, Lichter in der Nacht, Autos und andere metallische Gegenstände.

Metallisches Photopapier gewinnt unter anderem durch etwas erhöhte Kontraste an Brillanz. Gleichzeitig ist die Maximaldichte hoch, das heißt, schwarze Bildteile erscheinen tiefschwarz. In Verbindung mit Schwarzweißaufnahmen ergeben sich teils verblüffende Effekte. So können die Motive geradezu dreidimensional erscheinen. Allerdings kann durch die hohe Dichte in dunklen Bildbereichen die Durchzeichnung verloren gehen. Das heißt, dunkle Bildpartien neigen dazu, völlig schwarz zu werden; dies gilt vor allem für Schwarzweißabzüge.

Auch verschiedene Farben wirken auf dem Metallic-Photopapier unterschiedlich. Am kräftigsten und am stärksten leuchtend kommen Gelb-, Rot- und Orangetöne. Aber auch Hauttöne lassen sich einigermaßen natürlich wiedergeben. Für normale Porträts ist Metallic-Photopapier jedoch nicht geeignet. Für diese Art von Photos gibt es spezielles Porträtpapier. Ein Porträt mit Glamour und Metallic-Lidschatten jedoch erscheint auf Metallic-Photopapier herausragend lebendig - ein Versuch ist es in jedem Fall wert. Aber auch ein wallendes Kleid aus glänzendem Stoff - sei es nun ein Hochzeitskleid oder ein seidenes Kostüm - bietet sich als Motiv geradezu an. Insofern ergeben sich auch dem Hochzeitsphotographen neue Möglichkeiten, andere, noch glänzendere Bilder als bisher zu machen.

Metallisches Photopapier hält sich im durchschnittlichen Wohnbereich an der Wand rund 100 Jahre. Bei fachgerechter Lagerung in Dunkelheit verdoppelt sich die Haltbarkeit nach Herstellerangaben auf rund 200 Jahre.
 

Fotografieren in der Praxis 03 / 2007

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden