Smartphonefotografie - Kreative Erweiterung mit Fotozubehör

Manfrotto KLYP iPhone-Hülle mit Stativ Bildgalerie betrachten

Smartphones sind unser ständiger Begleiter, die uns in eine große Abhängigkeit zu stürzen scheinen. Statistiken warten immer wieder mit beeindruckenden oder auch beängstigten Fakten auf, wie oft täglich auf das Display dieser Geräte geschaut wird. In einer Pilotstudie Anfang 2014 untersuchte ein Forscherteam mit Psychologen und Computerwissenschaftlern der Universität Bonn anhand einer App die Nutzung über einen Zeitraum von sechs Wochen. Im Schnitt wurde das Smartphone am Tag 80 Mal aktiviert und ein Viertel der Probanden habe das Smartphone länger als zwei Stunden pro Tag genutzt. Nach der Studie aus dem Haus google aus dem Jahr 2013 gehen 64 Prozent der Befragten nicht ohne ihr Smartphone aus dem Haus – deren Anzahl dürfte sich mit der noch größeren Verbreitung der Smartphones inzwischen weiter erhöht haben. Neu ist auch die Tatsache nicht, dass die Smartphones die Zahl der „Klicks“ weiter in die Höhe haben schnellen lassen. Sie sind die „Immer-Dabei-Kamera“ für den Schnappschuss für unterwegs. Auch, wenn die Bildqualität aktueller Smartphones immer besser wird, so kann man – aus unserer Sicht – oftmals auch darüber streiten. Das wollen wir an dieser Stelle aber nicht, denn nichts ist so subjektiv wie die Bildqualität. Was wir hingegen als bereichernd erachten, ist das Fotozubehör für Smartphones, mit dem die fotografischen Schwächen dieser Geräte streckenweise überbrückt werden können. Einiges Zubehör erhöht aber einfach nur den Spaßfaktor und der ist in der Fotografie mit von elementarer Bedeutung.

Wir alle wissen, sind der Optik der Smartphones aufgrund ihrer Kleinheit fotografische Grenzen setzten. Interessant sind hier Objektive, die sich vor das Objektiv klemmen lassen. Tolle Effekte lassen sich hier beispielsweise mit Fischauge- oder Weitwinkel-Vorsätzen erzielen. In den Nahbereich kann mit Makrolinsen vorgedrungen werden – so kommen auch Gänseblümchen ganz groß raus. Interessant finden wir an diesen Objektivaufsätzen, dass man als Anwender und erst recht als fotografischer Einsteiger auf diese Weise auch die Wirkungsweise für sich in Erfahrung bringen und diese auf Kameras mit Wechseloptik adaptieren kann. Aber zurück zum Smartphone-Fotozubehör. Nicht uninteressant sind auch die sogenannten Linsenverstärker, die deutlich flacher ausfallen als die Objektive zum klemmen. Ihnen aber zuzusprechen, sie würden die Auflösung verbessern, ist schlichtweg Augenwischerei.

Gerade wenn die Lichtbedingungen nicht die besten sind, dann ist es schon ein Kreuz, zu guten Smartphonebildern zu gelangen. Abhilfe schaffen hier spezielle Smartphonestative, die entsprechend der Geräte klein und handlich sind – sie finden quasi auch in der Jackentasche ausreichend Platz. Voraussetzung für die Nutzung solcher Stative zum Anschrauben ist natürlich eine entsprechende Halterung mit Stativgewinde. Die Stative gibt es mit starren, aber auch flexiblen Beinen, die biegsam sind und so beispielsweise an Geländern festgeklemmt werden können. Nützlich sind auch Halterungen, mit denen das Smartphone beim Fotografieren und auch Filmen deutlich besser in der Hand liegt. Für den Videodreh hilfreich sind auch die Vorrichtungen analog eines Holzbocks zum Handwerken, die beispielsweise auf einen Tisch gestellt werden. Bei unserer Recherche nach Fotozubehör für Smartphones sind wir auf ein Gerät gestoßen, das dieses zur „Filmkamera“ werden lässt, und zwar mit allem Drum und Dran. Der Linse wird ein großes Objektiv vorgesetzt, ein externes Mikrofon sorgt für besseren Sound und es verfügt über eine Vorrichtung für ein kleines externes Kameralicht. Zudem kann das Gerät auf vier Füßen selbstständig stehen und auch das höhere Eigengewicht ist beim Filmen von Vorteil.

Es werde Licht … auch kein Problem, denn auch hierfür gibt es mit LED-Leuchten für Smartphones entsprechendes Fotozubehör. Und diese LED-Leuchten haben wirklich Qualitäten, die sich nicht verstecken müssen.

Wer viel mit seinem Smartphone fotografiert und filmt, der weiß, dass die Kapazitäten des eingebauten Speichers schnell überschritten werden. Abhilfe schafft hier ein Adapter, mit dem jede SD-Card an das Smartphone angeschlossen werden kann.

In Kürze öffnet die photokina 2014 vom 16. bis 21. September in Köln ihre Tore. Natürlich werden die Hersteller auf der World of Imaging ihr umfangreiches Fotozubehör für Smartphones präsentieren. Aber nicht nur das: Als Anwender kann man es unter die Lupe nehmen und auch ausprobieren.

Fotografieren in der Praxis 07 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden