Erlebniswelt Fotografie Zingst - Vorschau Fotofrühling

© Horst Binder Bildgalerie betrachten

© Horst Binder

Mit bärenstarken Lichtblicken in den Frühling – Die Erlebniswelt Fotografie Zingst und der Centralverband der Photographen haben beschlossen mit einem großen Event in das Frühjahr 2013 zu starten. Die „Bärenstarken Fototage“ vom Centralverband der Photographen haben Tradition, „Fotofrühling Zingst“ ist seit vergangenem Jahr erwiesenermaßen das Musterbeispiel eines erfolgreichen Events mit Optionen für die Zukunft. Die Symbiose aus beiden Veranstaltungen verspricht ein begeisterndes Fotofest zu werden. Im Haus des Handwerks in Berlin wurden im September dieses Jahres die Weichen für die Kooperation für 2013 und folgende Jahre gestellt. Unter der Leitung des Bundes Innungsmeisters Hans Starosta auf Seiten des Centralverbandes und Ralf Peter Krüger, Geschäftsführer der Kur- und Tourismus GmbH, wurde ein Konzeptpapier erarbeitet, um koordinierte Aktionen zu formulieren. Damit steht fest: die „Bärenstarken Fototage“ finden während des „Fotofrühlings Zingst“ am Wochenende vom 22. März bis 24. März 2013 statt. Die Erlebniswelt Fotografie Zingst stellt im modernen Max Hünten Haus und im Hotel Vierjahreszeiten geeignete Workshopräume zur Verfügung. Neu ist, dass im Rahmen des „Fotofrühling Zingst“ zum Saisonauftakt ein großes Unterhaltungsprogramm geboten wird.

Der Höhepunkt wird der Lichtertanz der Elemente, eine faszinierende Lichterschau an der Seebrücke, die aus Erfahrung ein großer Publikumsmagnet ist. Diese Inszenierung gibt gleichzeitig fotografisch ein Kernthema vor. Passend zum Frühling heißt es „Licht“. Für die CV-Fotografen wird ein dazu passendes Thema für einen neu geschaffenen Fotowettbewerb ausgeschrieben: „Lichtblicke – von Geistesblitzen bis zu Naturereignissen“ werden gesucht. Es handelt sich dabei um einen Online-Foto­Contest. Dafür wird zeitnah unter der Domain www.fotofruehling-zingst-contest.de ein Online-Portal eingerichtet. Die Ausstellung der Preisträgerbilder und ein würdiger Rahmen für die Übergabe der Auszeichnungen sind geplant.

Der Fachlichkeit wird an diesem Wochenende in bewährter Weise Rechnung getragen. Fotografische Fortbildungen durch zehn Workshops sind in Vorbereitung. Mitmachen lohnt sich, sowohl beim Wettbewerb „Lichtblicke“ als auch unter Aspekten der beruflichen Fortbildung. In die Gestaltung des Workshop-Angebotes ist die Fotoschule Zingst integriert. Deren Veranstaltungen werden vom Kamerahersteller Olympus mit aktuellem Equipment und Referenten begleitet.

Wenn Kreativität gefördert wird, dann muss auch Raum für Chillout sein. Die Kneipennacht „Zingst Live“ bietet dazu am Sonnabend im gesamten Ort viele Möglichkeiten, bis spät in die Nacht hinein. Fotografie und Frohsinn – Zingst wird „bärenstark“ beweisen, dass die Reise an die Ostsee zum Fotofrühling mit dem Lichtertanz der Elemente ein tolles Erlebnis wird.

Weitere Informationen: www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de.

Fotoseminare & Fotoreisen 10 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden