Fotoakademie im Sommer 2017 – Inspiration für Menschen mit Leidenschaft für die Fotografie

Fotoakademie im Sommer 2017 – Inspiration für Menschen mit Leidenschaft für die Fotografie Bildgalerie betrachten

Für neue Interessenten und Teilnehmer haben die Leiter der diesjährigen Sommerakademie „WennHeldenReisen“ vom 1. bis 8. Juli 2017 ein spannendes Programm konzipiert, um eine ungewöhnliche, künstlerische Herangehensweise in der Fotografie kennenzulernen. Veranstalter dieser Studienreise ist die erste fotografische Kunstakademie Deutschlands, mit dem Namen „WennHeldenReisen“. Dies ist bereits der zweite Jahrgang der jungen Akademie.

Das diesjährige Reiseziel, die Ostseeinsel Usedom, wartet dabei mit einem abwechslungsreichen Umfeld zwischen Strand, Achterwasser, Kieferwäldern und dem Meer auf. Interessierte Fotografinnen und Fotografen erwartet ein abwechslungsreiches Programm rund um Heringsdorf an der Ostsee. Kamera Ziele sind die „weißen Nächte“ von Usedom, Seebrücken und natürlich das malerische Stettiner Haff.

Die Woche wird von drei erfahrenen Profi-Fotografen angeleitet. Es gibt Seminare, Diskussionen, individuelle Beratungen und Input, um das Spektrum des Fotografierens intensiv auszuschöpfen. Neben der praktischen Umsetzung erhält selbstverständlich auch die Theorie ihren Platz: gelehrt wird der grundsätzliche Umgang mit digitalen Daten und deren Archivierung, Grundsätze der Fotokunst sowie Kriterien zur Bildauswahl.

Die drei Dozenten widmen sich die gesamte Woche über intensiv den Anliegen der Teilnehmer und generieren für jeden individuelle fotografische Aufgaben. Dabei ergänzen Bildbesprechungen, persönliches Coaching und die Präsentation der Teilnehmer-Arbeiten das kompakte Programm der diesjährigen Foto-Sommerakademie auf Usedom. Für begeisterte Teilnehmer besteht auch die Möglichkeit das Studium beispielsweise im Oktober 2017 fortzusetzen.

Nähere Informationen zum Ablauf unter: http://www.wennheldenreisen.de/

Fotoseminare & Fotoreisen 04 / 2017

28 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden