Fotoworkshops auf der Contemporary Art Ruhr

Fotoworkshops auf der Contemporary Art Ruhr Bildgalerie betrachten

Die Contemporary Art Ruhr C.A.R. hat sich als innovative Kunstmesse mit starkem Bezug auf die Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel etabliert. Fester Bestandteil der CAR sind seit der Gründung der Messe die Fotoworkshops, die zu verschiedenen Themen fotografisches und künstlerisches Know-how vermitteln. In diesem Jahr wird das Workshopangebot mit interessanten Themen erweitert. Neben dem über die Jahre etablierten Fotoworkshop zum Thema „Industriekultur“ werden am 3. und 4. Juli kostenpflichtige Seminare zu den Themen „Besser digital fotografieren“, „Wirklicher als die Wirklichkeit – HDR-Fotografie“ und „Das kreative Fotobuch – Konzept, Gestaltung, Druck“ angeboten. Die Workshops, die in der Kokerei, Mischanlage, Gebäude C 70 stattfinden, richten sich an Einsteiger und setzen kein spezielles Fachwissen voraus. Sie gliedern sich in einen theoretischen Teil, bei dem Technik und Equipment im Vordergrund stehen, sowie in einen Praxisteil, in dem die Teilnehmer das Erlernte mit ihren eigenen Kameras umsetzen. Die Workshops sind auf zehn Teilnehmer begrenzt, eine Anmeldung ist unter info@foto-goes-art.de erforderlich. Die Leitung übernimmt der renommierte Fachautor und Redakteur Dirk Böttger. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.foto-goes-art.de zu finden.

Die Workshopthemen in der Übersicht:

Kostenfreier Workshop: „Industriekultur“
Bei diesem Fotorundgang wird das Weltkulturerbe Zeche Zollverein fotografisch neu erkundet. Mit verschiedenen kreativen Aufnahmetechniken und mit Hilfe einiger Bildgestaltungstipps entstehen neue Perspektiven auf das historische Kulturgut. Dieser Workshop findet jeweils am Samstag und am Sonntag von 14 bis 15:30 Uhr statt. Bitte eine eigene Kamera mitbringen.

Kostenpflichtige Workshops

Thema 1: Einsteigerseminar: Besser digital fotografieren Die leistungsstärkste Digitalkamera nützt nichts, wenn die Aufnahmeparameter außer Kontrolle geraten. Besser, Sie wissen, was Sie tun, und aus diesem Grund erklärt dieses Tagesseminar in der traumhaften Kulisse des Weltkulturerbes Zollverein, wie Ihre Digitalkamera funktioniert und mit welchen Einstellungen Sie die besten Bildergebnisse erzielen. Die Technik ist dabei Mittel zum Zweck, denn mit der Beherrschung der Kameratechnik wächst auch das kreative Potenzial des Fotografen. Jede Maßnahme der Bildgestaltung braucht also auch eine technische Umsetzung. Aus dieser Wechselwirkung von Technik und Bildgestaltung ergeben sich die kreativen Möglichkeiten der Umsetzung einer Bildidee. Deshalb werden an vielen praktischen Beispielen Punkte wie die richtige Belichtungsmessung und Belichtungskorrektur, passende Farbeinstellung mit Hilfe des Weißabgleich und das kreative Spiel mit Schärfe und Unschärfe nicht nur besprochen sondern auch tatsächlich praktisch in Bildern umgesetzt. Das Weltkulturerbe Zollverein liefert dazu die passende Kulisse. Sie werden außerdem in der Praxis lernen wie farbverbindliche und farbechte Aufnahmen entstehen, wie schwierige Lichtsituationen durch Gegenlicht, Aufhellblitzen und Arbeiten mit variablen ISO-Einstellungen gemeistert werden können und sie werden das kreative Potenzial ihrer Digitalkamera ausnutzen, um Panoramen zu fotografieren und mit Kreativtechniken wie Wischen, Zoomen oder Mitziehen außergewöhnliche Bilder zu machen.

Termin: Samstag, 3. Juli, Tagesseminar: 11 bis ca. 19 Uhr, (Mittagspause mit Möglichkeit zum Ausstellungsrundgang von 14-15:30 Uhr); Workshopgebühr: 89 Euro. Bitte Kamera und deren Bedienungsanleitung mitbringen.

Thema 2: Das kreative Fotobuch – Konzept, Gestaltung, Druck Die moderne Drucktechnik macht es möglich: Die Präsentation der eigenen Werke in einem individuell gestalteten Buch oder Katalog. Diese auch für kleine Auflagen geeigneten Medien bieten einen stilvollen Rahmen und eine kreative Gestaltung des Inhalts. In diesem Workshop erfahren Sie wie sie ein Fotobuch zu verschiedenen Themen – vom individuellen Portfolio bis hin zum Reisebericht – konzeptionell gestalten. Sie erhalten Tipps und Tricks zum Buchlayout, zur Seitengestaltung und zur Materialauswahl und setzten dieses Wissen auch direkt praktisch um. Anhand einer speziellen Fotobuch-Software, die jeder Teilnehmer erhält und auf seinem Notebook installieren kann, werden die ersten Seiten des individuellen Fotobuchs in der Praxis gestaltet. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer einen Warengutschein, der bei der ersten Fotobuchbestellung eingelöst werden kann.

Termin: Sonntag, 4. Juli, 11 bis ca.14 Uhr. Workshopgebühr 39 Euro; Falls vorhanden, bitte Laptop und eigene Bildbeispiele mitbringen.

Thema 3: Wirklicher als die Wirklichkeit – HDR-Fotografie HDR steht für High Dynamic Range oder Fotos mit hohem Dynamikumfang. Mit dieser Technik lassen sich außergewöhnliche Bilder mit magisch leuchtenden und unglaublich eindrucksvollen Szenarien erzeugen, die an impressionistische Gemälde erinnern. HDR-Fotos bestechen durch ihren ungewohnten Detailreichtum und das, sowohl in den hellsten Flächen als auch in den tiefsten Schatten. Dieser Workshop zeigt in der Praxis, welche Aufnahmeschritte und Kameraeinstellungen für das Fotografieren des HDR-Basismaterials notwendig sind und wie diese Bilder anschließend mit Photoshop oder einer alternativen HDR-Software zu außergewöhnlichen Bildern verarbeitet werden.

Termin: Sonntag, 4. Juli, 16 bis ca.19 Uhr. Workshopgebühr: 39 Euro; Falls vorhanden, bitte Kamera und Stativ mitbringen.

Der Besuch der Messe ist in der Teilnahmegebühr für die Workshops nicht enthalten.

contemporary art ruhr 10, Forum und Medienkunst-Messe, 2.-4. Juli 2010, Welterbe Zollverein, Kokerei, Mischanlage, Gebäude C 70, Arendahls Wiese 45141 Essen, 11 h bis 19 h, Eintritt: 6 EUR, erm.: 4 EUR, Informationen: www.contemporaryartruhr.de

Anmeldung Workshops: Foto goes Art, Dirk Böttger, Tel. 02151-537528, www.foto-goes-art.de, info@foto-goes-art.de.

Fotoseminare & Fotoreisen 06 / 2010

73 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden