Das Licht in der Landschaft

Das Licht in der Landschaft Bildgalerie betrachten

Dr. Hans-Peter Schaub

Vor allem die Qualität des Lichtes entscheidet darüber, wie eine Landschaft in der Photographie auf uns wirkt. Selbst eintönige Landschaften werden unter bestimmten Lichtverhältnissen mystisch, bedrohlich, sanft oder harmonisch. Spektakuläre Gebirgsszenerien dagegen können bei trübem Nieselwetter ziemlich langweilig aussehen. Im Seminar „Das Licht in der Landschaft“ am 10. Februar 2007 in Hamm geht es vor allem darum, das Gespür für „gutes” Licht zu wecken. Zahlreiche Beispiele, überwiegend aus mitteleuropäischen Landschaften, veranschaulichen im ersten Teil des Seminars den Einfluss von Licht auf die Landschaft. Sehen ist eines, Photographieren dagegen erfordert das Übertragen der Stimmung auf ein kleines Stückchen Film oder auf einen digitalen Bildsensor. Das wichtigste Hilfs- und Gestaltungsmittel dabei ist die Belichtung. Im zweiten Teil stellen die Teilnehmer eigene Arbeiten zum Thema Landschaftsphotographie vor, die dann intensiv diskutiert und bewertet werden. Weitere Informationen: www.hanspeterschaub.de.
 

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2007

51 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden