Lichtbildvortrag Norbert Rosing - „My Way“

Boddenlandschaft Bildgalerie betrachten

Boddenlandschaft

Am 20. Februar 2013 um 19:00 Uhr im Ständesaal im Rathaus der Stadt Schleswig, präsentiert Norbert Rosing seinen Lichtbildvortrag. Kenner wissen, dass sie sich diesen nicht entgehen lassen sollten und die € 10,— für den Eintritt mehr als gut angelegt sind.

Norbert Rosing, einer der bekanntesten Naturfotografen Deutschlands, blickt auf über zwei Jahrzehnte intensiver Arbeit als Naturfotograf zurück. Zahlreiche Bildbände, Kalender, Poster und sogar eine Briefmarke wurden mit seinen Bildern gestaltet. In seinem Vortrag „My Way“ gibt Norbert Rosing Einblicke in seine Jugendzeit und seine ersten Reisen nach Skandinavien in den 1970er Jahren, die in ihm die „Flamme des Nordens“ entzündeten. Schon kurze Zeit später, in den 1980er Jahren, reiste er zum ersten Mal nach Kanada und die USA. Die kanadische Arktis mit ihren Eisbären, Füchsen, Walrossen und Polarlichtern wurde für fast 20 Jahre seine zweite Heimat. Mehrere Male verschlug es ihn allerdings in eine in jeder Hinsicht gegenteilige Zone: in die Masai Mara nach Afrika. Bald schon stellte er für sich fest: „Dieses Land ist zu heiß für mich!“ Ende der 1990er Jahre entdeckte er mit dem Yellowstone Nationalpark in den USA ein neues Motivfeld. Drei Jahre lang besuchte er bei 12 Reisen diese „Geburtsstätte der Erde“. Geysire wurden seine große Leidenschaft, ebenso wie die Bisons, die einst zu Millionen die Prärien bevölkerten. Seit dem Fall der Mauer begann Norbert Rosing sich intensiv auch für die Natur vor der eigenen Haustür, das heißt in Deutschland, zu interessieren. Im Osten waren beeindruckende Nationalparks zwischen Ostsee und Sächsischer Schweiz gegründet worden. Seither liegt einer seiner fotografischen Schwerpunkte auf dem Thema „Wildes Deutschland“. Über eine halbe Million Kilometer legte Norbert Rosing in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland zurück, um die Naturschätze zwischen Wattenmeer, Eifel, Harz und Watzmann zu dokumentieren und ästhetisch ins Bild zu setzen.

Von vielen Reisen wird Norbert Rosing am 20. Februar persönliche Bilder zeigen, die in noch keiner Präsentation zu sehen waren. Den Zuschauer erwartet ein humorvoller, teilweise nachdenklicher und immer mit außergewöhnlichen Bildern gespickter Vortrag, aufgelockert mit zur Zeitepoche passender Musik. Bei der Schau kommt ein High-End-Panasonic-Beamer zum Einsatz, der höchste Bildqualität garantiert.

Die National-Geographic-Ausstellung „Wildes Deutschland“ mit Fotos von Norbert Rosing ist noch bis zum 24. Februar 2013 im Stadtmuseum Schleswig zu sehen.

Weitere Informationen: http://www.stadtmuseum-schleswig.de/.

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2013

2 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden