TIGER und TAJ 2014 - Eine Fotoreise nach Indien, 21 Tage

© Sambia Bildgalerie betrachten

© Sambia

Diese exklusive Fotoreise führt in das Reich des Tigers. Auf jeweils 14 beziehungsweise 16 „game drives“ im Ranthambore und Bandhavgarh Nationalpark gibt es die Möglichkeit, den letzten Tigern des indischen Subkontinents zu begegnen. Die Raubkatzen können vom offenen Geländewagen aus erspäht werden und auf den Pirschfahrten mit eigenem Fahrer und Naturführer sind die wilden Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und vor allem auch zu fotografieren. Die besten Lichtverhältnisse in den kühlen Morgenstunden und am späten Abend werden immer zum Fotografieren genutzt, zumal auch die meisten Tiere während dieser Zeit am aktivsten sind. Die Exkursionen in den Busch versprechen einmalige Fotomöglichkeiten.

Besonderes Highlight der Reise ist die Begegnung mit den Tigern. Aber auch andere Raubkatzen, wie zum Beispiel der Leopard, oder aber auch Raubvögel, Reptilien, Antilopen, Hirsche und Indische Languren bieten wunderschöne Motive. Optimale Bedingungen zum Fotografieren, da mit eigenem Fahrer und Guide unterwegs. Fotografiert wird in der Regel aus dem Fahrzeug mit Bohnensack. Zum Rahmenprogramm gehört zum Beispiel eine Übernachtung in Agra auf der Reise von Ranthambore nach Bandhavgarh mit Besuch von Indiens bekanntestes Wahrzeichen, dem Taj Mahal.

Reisezeitraum: März bis Juni, der Anreisetag kann frei gewählt werden. Pro Reisetermin nur jeweils 2 Teilnehmer.

Weitere Fotoreisen werden mit „Wildlifephotography am Sambesi im wilden Herzen Afrikas – WalkingSafaris und Beobachtungsfahrten im Mana Pools NP, Simbabwe“ und „FotoCamp SAMBIA im South Luangwa NP“ angeboten. Mehr Infos und Anmeldung unter www.inindia.de, e-mail: info@inindia.de.

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden