Venedig - Wenn die Lichter leuchten

Venedig - wenn die Lichter leuchten Bildgalerie betrachten

Vom 6. bis 10. Februar 2008 bietet die Foto-Akademie.de den Workshop „Venedig - Wenn die Lichter leuchten“ an. Dieser Workshop findet direkt nach dem Karnevalstrubel statt. Er eignet sich somit auch für all die Photographen, die in den Tagen zuvor nichts anderes als Masken photographiert haben und nun noch den Aufenthalt verlängern wollen. Deshalb gibt es die Möglichkeit, diesen Workshop auch ohne Übernachtung zu buchen. Schon vor Sonnenaufgang, wenn die Lichter noch leuchten, startet der Phototag. Weiter geht es dann Nachmittag mit dem Festhalten von Sonnenstimmungen und dem Sichtbarmachen der „Blauen Stunde”. Hier kommt der Photograph häufig noch mit einer einzigen Aufnahme aus, photographiert aber stets in RAW, um die feinen Lichtnuancen optimal einzufangen. Sobald die Helligkeitsunterschiede ansteigen, heißt es durch geplante Belichtungsreihen das Ausgangsmaterial für die Erstellung von HDR-Bildern zu erstellen. Die HighDensityRange-Bilder werden - am Notebook - berechnet und durch die Technik des Tonmapping wieder zu herkömmlichen, doch außergewöhnlichen Bildern entwickelt. Themen des Workshops sind: „Weißabgleich, richtig oder kreativ“, „Exposure Blending oder HDR“, „Wie viel Belichtungen bei HDR“, „Welcher Farbraum“, „Was passiert mit den Exif-Daten“, „Belichtungsreihen in JPEG oder RAW“, „Welche Technik des Tonmapping“ und „Möglichkeiten der Weiterverarbeitung“. Weitere Informationen: www.foto-akademie.de/venedig-wenn-die-lichter-leuchten/.
 

Fotoseminare & Fotoreisen 11 / 2007

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden