Aktiver Fotoherbst Zingst - Umfangreiches Angebot an Fotoworkshops etc.

© Michael Kraus Bildgalerie betrachten © Michael Kraus

Tausende von Kranichen ziehen in Kürze wieder über das Land und suchen ihre traditionellen Rastplätze auf. Die Hirschbrunft erreicht ihren Höhepunkt mit dem Kampf der Platzhirsche. Grandiose Erlebnisse von unvergesslichem Wert sind die Grundlage für den „Aktiven Fotoherbst Zingst“ als dritten Höhepunkt im Fotojahr des Ostseeheilbades Zingst. Eine Vielzahl von Fotoworkshops der Fotoschule Zingst wird geboten. Mit der Kamera in der Hand erschließt sich hier der Zugang zu wundervollen Motiven.

Im Zingster Max Hünten Haus schlägt das Herz der Fotografie des Ortes an der Ostseeküste. Das Haus beherbergt zwei Bibliotheken, eine Galerie und die mit modernster Technik ausgestattete Fotoschule Zingst mit vielfältig nutzbaren Schulungs- und Konferenzräumen. Hier sind Vorträge zu erleben, Seminare und Workshops für alle Leistungsstufen sowie ständig wechselnde Ausstellungen, Konzerte, Multimediavorträge und Veranstaltungen vielfältigster Art. Außerdem ist das MAX, wie das durch moderne Architektur auffallende Gebäude mittlerweile kurz genannt wird, der Standort für das EPSON Printstudio Zingst.

Zugang zu wundervollen Motiven – zum auszugsweisen Programm der Fotoworkshops:

Naturphänomene des Nordens – Kraniche und Hirsche im Fokus – Naturphänomene, Landschaft und scheue Tiere – In Ruhe Motive aufspüren und mit der Kamera festhalten.
Ob Kraniche an ihren Rastplätzen, Flugaufnahmen am Morgen und in der Abendsonne, majestätische Hirsche in der Brunft und weitere Naturschauspiele im Bild festhalten. In diesem Workshop erschließen sich die Teilnehmer außergewöhnliche Motivwelten. Die Referenten des Workshops wissen, was erlaubt ist und führen die Teilnehmer sachkundig an die Motive heran.
Referenten: Mario Müller & Winfried Wisniewski
Termin: 28.9. – 1.10.2015

Hirsch-Jagd mit der Kamera
Erleben und erlernen Sie, was die Naturfotografie so faszinierend macht. Über zwei Tage lang wird die Rotwildbrunft fotografiert. Mächtige Hirschbullen buhlen um die Gunst der Hirschkühe. Ein atemberaubendes Spektakel, welches jeden Naturfotografen früh aus den Federn treibt und uns ein Garant für stimmungsvolle Naturfotografien ist.
Referent: Michael Frede
Termin: 18.9. – 20.9.2015

Wenn die Kraniche ziehen
Kraniche gelten als die „Vögel des Glücks“. Ob einzelne Exemplare oder ganze Schwärme der majestätischen Vögel – in diesem Workshop bekommen Fotografen die Chance zu wunderbaren Naturaufnahmen.
Referent: Mario Müller
Termin: 16.10. – 18.10.2015

Faszination Kranich
Die Kranichfotografie ist ein sehr sensibler Bereich. In diesem Workshop lernen die Teilnehmer, wie sie sich verhalten müssen, um einerseits den Anforderungen des Naturschutzes gerecht zu werden und andererseits zu guten Ergebnissen kommen.
Referenten: Carsten Linde & Marco Hoffmann
Termine: 25.9. – 27.9.2015 und 8.10. – 11.10.2015

Die Faszination des Vogelzugs an der Küste
Der Zug der Vögel ist ein faszinierendes Naturerlebnis. Dieses wunderbare Ereignis mit der Kamera optimal einzufangen, dazu bedarf es einiger Tricks und entsprechender Ausrüstung, die im Max Hünten Haus ausgeliehen werden kann.
Referent: Mario Müller
Termine: 12. – 13.9.2015 und 18. – 19.9.2015

Auf höchstem Niveau – MasterWorkshops

Abstrakte Foto-Collagen – Das kreative Prinzip der digitalen Collage
In diesem Praxis-Workshop beschäftigen sich die Teilnehmer intensiv mit den Themen Kreativität, Abstraktion, Collage und Photoshop. Speziell das Prinzip der Collage ist sehr gut zur Förderung kreativer Ideen geeignet und zudem eine perfekte Übung für die Komposition eines Bildes. Bevor Fragmente in Photoshop zu einer Collage zusammengeführt werden, müssen zunächst einmal eine kreative Bildidee entwickelt sowie geeignete Teile für diese Idee gesucht und gefunden werden.
Referent: Robert Mertens
Termin: 17.11. – 21.11.2015

Portrait – Mimik – Gestik
Einen Menschen mit seinem Charakter zu sehen und zu zeigen, dies möchte Walter Schels seinen Workshopteilnehmern vermitteln. Nicht das Gefallen, sondern das Ergriffensein. Der Portraitierte soll sich dabei über sein Foto selbst erleben und etwas Neues entdecken. Menschenkenntnis, Grundkenntnisse der Physiognomie und die Fähigkeit, Vertrauen herzustellen, sind dabei unerlässlich.
Referent: Walter Schels
Termin: 29.10. – 1.11.2015

Weitere Informationen: www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

Fotoseminare & Fotoreisen 08 / 2015

43 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden