Dolomiten fotografisch erleben - „Fotografieren und Wandern ist Entschleunigung“

© Matthias Merz, Lagazuoi Bildgalerie betrachten Dolomiten Fotowanderung, Lagazuoi

Die IF/Academy GbR bietet vom 20. bis 24. September 2017 wieder eine Dolomiten Fotowanderung in der Alta Badia Region Südtirols an. Teilnehmer wandern und fotografieren auf den Spuren der Ladinischen Kultur und drucken ihre Bildergebnisse.

Nach der herbstlichen Dolomitenwanderung in 2016 wird das Programm der Fotowanderung unter dem Motto „Auf den Spuren der Ladinischen Kultur“ in 2017 weiter fortgesetzt. Tagsüber fotografieren die Teilnehmer die spektakulären Dolomiten und nach dem Abendessen werden die besten Bilder auf FineArt-Papieren gedruckt. Möglich wird dies durch das Zusammenspiel zweier Spezialisten, dem FineArtPrinter-Chefredakteur Hermann Will, der die Region sehr gut kennt und dem amerikanischen Top Fotografen und Alta Badia/Südtirol Kenner John McDermott. Unterstützt werden die beiden von Karin Pizzinini, einer ortsansässigen Bergführerin und Fotografin. Das Fachwissen und die Ortskenntnisse dieser drei Spezialisten stehen den Teilnehmern alle Tage zur Verfügung.

Fotografie, Kultur und Natur.

Die Dolomiten Fotowanderung erkundet die zum Gadertal gehörende Region Alta Badia, ein von der Ladinischen Kultur geprägtes Gebiet. Die aus Colfosco stammende Wanderführerin Karin Pizzinini, führt die Gruppe zusammen mit Hermann Will und John McDermott zu besonderen Stellen ihrer Heimat. Mit Gondeln und Wanderungen werden höhere Lagen erkundet, mit Blicken über die Dolomitengipfel. „Eine mehr als gut gelungene Auswahl der Region mit seiner großartigen Landschaft, und der reichen Kultur. Die Betreuung und Ratschläge durch John McDermott und Hermann Will lassen das Fotografieren zu einem reichhaltigen Gesamtwerk werden: Ideen, Gestaltung und Haptik, gepaart mit Lebenslust, Spaß und viel guter Laune“, beschreibt K-D. Zühlke sein Erlebnis bei der Fotowanderung in 2016. Bei einem Besuch auf einem Jahrhunderte alten, traditionellen Hof können die Bauern und die traditionelle Küche, Architektur und Geräte fotografiert werden. Mit einer Übernachtung in einer auf 2.800 Meter hoch gelegenen Schutzhütte auf der Sella Gruppe wird das Programm abgerundet. Sonnenuntergang, Übernachtung und frühes Aufstehen für den Sonnenaufgang bieten nicht nur besondere Fotos sondern ein beeindruckendes Erlebnis.

Drucken, sehen und besprechen

Spätnachmittags werden die Bilder bearbeitet und ausgedruckt. Hermann Will sagt dazu: „Es ist ein intensiver Lernprozess, wenn man bereits Stunden nach der Aufnahme in der Druckvorbereitung sehen kann, was man hervorragend fotografiert hat und was man am nächsten Tag noch optimieren kann.“ Die Bilder werden in der Gruppe oder im Einzelaustausch besprochen. Ausgewählte Bilder werden zudem gesammelt und für ein Fotobuch zusammengestellt. So wie nach der ersten Dolomiten Fotowanderung ein 40-seitiges Fotobuch gedruckt wurde, wird nach diesem Programm auch wieder ein Fotobuch mit den besten Ergebnissen der Teilnehmer erscheinen. “Die Bildbesprechung war ein guter und wichtiger Bestandteil, da es unglaublich hilft, von Profis und Kollegen Feedback zu bekommen. Darüber hinaus ist es super, ein gedrucktes Bild in der Hand zu halten!” beschreibt Ralf Meichsner, Teilnehmer der Dolomiten Fotowanderung 2016.

Die Fotografie bietet die Möglichkeit, einen Schritt zurückzutreten und andere Perspektiven einzunehmen. Die Ruhe der Berge, das oft „langsamere“ Tempo der Einheimischen und der Austausch mit den anderen Teilnehmern und Referenten bei Wein und lokalen Spezialitäten tragen zu diesem Erlebnis bei.

Über IF/Academy GbR

Mit der IF/Academy-free your vision erleben leidenschaftliche Fotografen die Faszination der Fotografie in professionellen Workshops und lernen, wie Profis in Bildern zu denken und in tolle Fotos umzusetzen.

Weitere Informationen zu „Dolomiten fotografisch erleben“ unter www.if-academy.net

Änderungen vorbehalten.

Fotoseminare & Fotoreisen 06 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden