Foodfotografie

Foodfotografie, © Bauerfoto
© Bauerfoto
Am Samstag, den 19.9.2015, veranstaltet Bauerfoto.de den Tages-Fotoworkshop „Foodfotografie“. Frische, Schnelligkeit und die Kenntnisse, wie sich die eingesetzten Lebensmittel in der Zeit des Shootings verändern können, sind die Voraussetzungen für ein gutes Foodfoto. Wann zieht die Soße oder Suppe eine Haut? Wann verflüssigt sich der Schaum wieder? Wann fällt das Soufflé in sich zusammen?

Ingo Hilger wird viele der Zutaten erst am Set mit den Teilnehmern auf dem Teller anrichten. Einzelne Bestandteile werden noch zum Glänzen gebracht und vorsichtig mit der Pinzette positioniert. Der Ablauf des Anrichtens muss gut durchdacht und organisiert sein – dies lernen die Teilnehmer bereits vor der ersten Aufnahme. Das Zeitfenster des Fotografierens ist aufgrund der Haltbarkeit der Speisen nur begrenzt. Welche Tricks bei der Zubereitung lassen die Produkteigenschaften auf dem Foto besonders hervortreten? Wo liegen die häufigsten Fehler? Beim Fotografieren der Speisen werden unterschiedlichste Lichtsetups eingesetzt, die sowohl die unterschiedlichen Eigenschaften der Speisen zum Ausdruck bringen, als sich auch an den Möglichkeiten der Teilnehmer zu Hause orientieren. Alle Aufnahmen sollen auch mit kleiner Ausrüstung später nachgebaut werden können.

Die Themenschwerpunkte des Workshops im Einzelnen

  • küchentechnische Tipps & Tricks bei der Zubereitung von Lebensmitteln, praktisch vorgeführt und erläutert
  • das Vorbereiten, Dekorieren und Anrichten von Tellern für die Foodfotografie
  • die unterschiedlichen Lichtarten Tageslicht, Blitzlicht und künstliches Dauerlicht
  • Weißabgleich
  • Bildgestaltung und Requisiten, Komposition
  • Licht- und Farbumgebung, Kontrast
  • Aufnahmewinkel, Blickrichtung, Bildaufteilung, Proportionen
  • Schärfentiefe und Bokeh

Foodfotografie, © Bauerfoto
© Bauerfoto
Zielgruppe, Voraussetzungen: Leute mit Spaß an der Lebensmittelfotografie und/oder am Kochen. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dozent: Ingo Hilger, Küchenmeister, Produkt- und Werbefotograf mit dem Schwerpunkt Food, ist u.a. unterwegs für den Lebensmittel Praxis Verlag und für den Deutschen Hotel und Gaststättenverband. Er ist Dozent am Gastronomischen Bildungszentrum in Koblenz. Eines seiner Tätigkeitsfelder ist die Entwicklung und Visualisierung von Rezepturen für die Lebensmittelindustrie.

Veranstaltungsort: Höchst im Odenwald

Mitzubringen sind: Ihre (DSLR-) Kamera, falls vorhanden Makroobjektive, Blitzgeräte. Leihgeräte können zur Verfügung gestellt werden (bitte bei der Anmeldung vermerken). Ein Laptop ist für diesen Kurs nicht notwendig, allenfalls zum Speichern Ihrer Bilder. Denken Sie bitte an Akkus, Ladegerät und Speicherkarten.

Weitere Informationen: http://www.bauerfoto.de/nc/workshops/workshopuebersicht/workshopdetails/bauerfoto-workshops/foodfotografie/show.html

Fotoseminare & Fotoreisen 08 / 2015

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden