Fotoreise: Islands Norden im Sommer

Atemberaubende Landschaften des nördlichen Islands im endlosen Sommerlicht

Island – das ist Feuer, Erde, Eis und Wasser pur. Kaum ein Naturfotograf träumt nicht von einer Fotoreise zur einzigartigen Vulkaninsel im nördlichen Atlantik. Gemeinsam mit der fotoforum Akademie und dem Reiseveranstalter World Geographic geht es vom 1. bis 12. Juli 2018 zu den fotografischen Highlights im Norden Islands. Die Fotoreise ist auf die speziellen Bedürfnisse von Fotografen abgestimmt.

Wasserfall in Island
Der Umgang mit Graufiltern ist ein Inhalt des Foto-Workshops

Enorme Vielfalt an spektakulären Fotomotiven

Als größte Vulkaninsel der Erde bietet Island eine enorme landschaftliche Vielfalt: Berge, Vulkane, Wasserfälle, Geysire, Eisberge, heiße Quellen und und und – Island überrascht auch hart gesottene Naturliebhaber mit spektakulären Motiven. Der raue Norden Islands ist bisher von den Touristenmassen verschont geblieben. Die einsamen, weiten Landschaften machen hier den besonderen Reiz für Fotografen aus. Highlights der Reise sind Locations wie der Kirkjufell, der berühmte Gođafoss, Snæfellsnes, Mývatn oder die atemberaubenden Fjordlandschaften.

Skulptur eines Wikingerschiffs in Island
Urbane Motive gibt es auch

Als Fototrainer begleitet die Reise der Island-Kenner, Fotograf und fotoforum-Redakteur Christian Beck. Seit seiner ersten Island-Reise ist er der Vulkaninsel völlig verfallen und gehört mittlerweile wahrscheinlich zu den größten Island-Fans. Es wird keine Tages- und Nachtzeit gescheut, um die Motive im besten Licht zu erwischen. Und da das Licht im Juli in Island scheinbar endlos ist, wird die Gruppe oft bis tief in die Nacht fotografieren können. Fotografisch werden sich die Teilnehmer mit Bildaufbau und Gestaltung in der Naturfotografie, dem Umgang mit ND-, Verlaufs- und Polfiltern sowie der Magie von Langzeitbelichtungen beschäftigen. Christian Beck steht den Teilnehmern dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Wasserfälle am Abend in Island
Wir werden auch zahlreiche Wasserfälle erkunden

Die Gruppe reist vor Ort in geländegängigen Vans, die ausreichend Platz für Gepäck, Ausrüstung und Proviant bieten. Außerhalb von Reykjavik ist die Gruppe meist in Gästehäusern oder in Wanderhütten untergebracht. Für die Verpflegung sorgt ein Küchenteam, das die Teilnehmer nach den Fotoexkursionen mit köstlichen warmen Mahlzeiten stärken wird.

Islandpferde
Islandpferde dürfen nicht fehlen

Highlights der Reise:

  • Gletscher und tiefe Fjorde
  • endlose Nächte mit traumhaftem Licht
  • zahlreiche atemberaubende Wasserfälle
  • heiße Quellen und bunte Thermalgebiete
  • Hochlandwüsten und bunte Rhyolithberge
  • zahlreiche Seevogelarten und Islandpferde
  • Tag und Nacht, rund um die Uhr Zeit zum Fotografieren

Datum: 01.07. – 12.07.2018
Reisebegleitung: Christian Beck, Julia Reisinger

Weitere Infos und Anmeldung unter:
https://www.fotoforum.de/fotoforum-akademie/foto-erlebnis-reise-islands-norden-im-sommer

Um einen Eindruck von der Island-Fotoreise mit dem fotoforum Magazin zu bekommen, können Interessiert hier einen Blick hinter die Kulissen der Reise 2016 werfen, die in Islands Süden führte:
https://www.fotoforum.de/blog/fotoforum-bloggt/hinter-den-kulissen-island-tour-2016

Änderungen vorbehalten.

Fotoseminare & Fotoreisen 06 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden